Copy

Mini-Solar-News

Aktuelle Informationen und Hintergründe zu
Mini-Solar-Kraftwerken


KW 50 2019
 
In dieser Ausgabe:
 

Baden-Württemberg auf der Kippe?


Die deutschen Verteilnetzbetreiber glänzten in der Vergangenheit in vielen Fällen nicht gerade mit Pioniergeist, was Balkonkraftwerke angeht. Auch wenn bis jetzt eine nicht unerhebliche Anzahl an Netzgebieten noch immer blockiert, haben sich aber in den letzten Monaten mehr und mehr z.T. auch große Gebiete für einfache und sichere Inbetriebnahmeprozesse für die kleinen Kraftpakete geöffnet.

Bayern, Berlin, Brandenburg, weite Teile Mecklenburg-Vorpommerns, Sachsen-Anhalts, Sachsens und Nordrhein-Westfalens sind bereits Balkonstrom-Land. Wir waren an dieser Entwicklung immer wieder auch aktiv beteiligt und werden es auch weiterhin sein. Unter einigen anderen Netzgebieten war es aber insbesondere der größte Netzbetreiber Baden-Württembergs, die NetzeBW, an dessen Mauern wir uns wiederholt die Köpfe blutig gerannt hatten.

Es scheint aber nun, dass unsere Mühe doch noch dazu beiträgt, auch hier einen Wandel zu bewirken. Ein von uns im Herbst initiierter Artikel in einem führenden Nachrichtendienst der Branche, welcher die Zögerlichkeit der NetzeBW erwähnte, soll bis in die Landesregierung des südwestlichen Bundeslandes vorgedrungen sein und dort zu einer erstaunten Nachfrage beim Netzbetreiber geführt haben, wie interne Quellen behaupten. Sicher ist nur eines: Die EnBW-Tochter arbeitet aktuell an einer Vereinfachung für Balkonkraftwerke und wird womöglich noch in diesem Jahr das Ergebnis präsentieren. Wir sind gespannt!

Wenn du aus Baden-Württemberg kommst, dann registriere dich gerne schon bei uns und gib die Information an andere Interessenten weiter. Sobald die NetzeBW und weitere Netzgebiete in der Region die Anmeldung über unseren nutzerfreundlichen Formularservice akzeptieren, informieren wir umgehend alle registrierten Nutzer aus der Region.
 
Hier registrieren

   bei WhatsApp teilen

auf Facebook teilen auf Facebook teilen
tweeten tweeten
per Mail teilen per Mail teilen

Unsere neuen Youtube-Videos


Das Jahr neigt sich rapide dem Ende entgegen. Wir fanden daher, es sei höchste Zeit für uns, noch etwas für die Community zu tun, die uns in diesem Jahr so unterstützt, uns auf den Messen und auf unserer Plattform besucht und uns immer wieder den Mut gegeben hat, weiterzumachen. Darum haben wir uns am Sonntag mit Julian von der IGEMBB zusammen gesetzt und euch einmal in einem Live-Cast die Gelegenheit gegeben, uns direkt anzusprechen, Fragen und Lob loszuwerden und euch ein paar interessante Sachen rund ums Balkonkraftwerk erzählen zu lassen. Wer nicht dabei sein konnte oder einfach nochmal reinschauen möchte, findet das Ergebnis hier:
 
zum Community-Cast
Zudem hatten wir vorab bereits von der Green World Tour in Düsseldorf eine Videobotschaft an Julian übermittelt, in dem wir einige Themen schon angesprochen hatten. Das Video findet ihr hier:
 
zum Messe-Video

Neues Förderprogramm in Malsch


Auch bei der Förderung von Balkonsolaranlagen gab es dieses Jahr eine Vielzahl an neuen Programmen, von denen wir bereits eine Reihe vorgestellt hatten. In dieser Woche kam mit einer Initiative der Stadt Malsch bei Rastatt in Nordbaden ein weiteres hinzu, wie die "Badischen Neuesten Nachrichten" berichten. Im Vergleich zu entsprechenden Gegenstücken etwa in Freiburg oder Wiesbaden macht sich das neue Programm aber eher klein aus. Mit 50€ bei einem bzw. 75€ bei zwei und maximal 100€ bei drei Modulen fällt die Förderung vergleichsweise gering aus.

Allein den Elektriker, der - entgegen der VDE-Richtlinien - zum Erhalt der Förderung offenbar verpflichtet einbezogen werden muss, wird man davon schon kaum bezahlen können. Da wundert es auch nicht, dass ein Gemeindratsmitglied das Programm mit wenig Enthusiasmus als "Mosaiksteinchen" beim Klimaschutz bezeichnete. Etwas mehr Mut hätten dem Gremium sowie dem Umweltamt der Kommune, welches die Förderrichtlinien entwickelte, bessere Dienste geleistet.

In einem Jahr soll zumindest ein Zwischenbericht erstellt werden, dann wird ggf. auch die Zeit für Nachbesserungen kommen.
 

Das Balkonkraftwerk ist Smart-Home-Highlight 2019


Smart-Home-Enthusiasten sind ein umtriebiges Völkchen. Bastler und Tüftler, gestandene Techniker und Freizeit-Geeks testen hier die neueste Technik um das Zuhause intelligenter, komfortabler, unterhaltsamer und autarker zu machen. Und sie reden darüber, vorzugsweise in Blogs. Auch wenn jeder Blogger dabei sein eigenes Ziel und seine Steckenpferde hat, kennt man sich und schaut sich gerne den ein oder anderen Kniff bei einander ab. Daher wundert es nicht, dass mit digitalzimmer.de eine der angesehensten Plattformen der Branche jedes Jahr eine Reihe von Bloggern dazu auffordert, ihre "Smart-Home-Highlights" des Jahres vorzustellen. 

In diesem Jahr war auch Chris Bertko, alias CRISSXCROSS, vom Smart-Home-Blog siio.de eingeladen. Wir hatten bereits im Mai diesen Jahres über dessen neues Balkonkraftwerk-Projekt und seine spannende Besprechung smarter Geräte für die Erzeugungsmessung berichtet. 

Als sein diesjähriges "Smart-Home-Highlight" stellt er sein Mini-Solarkraftwerk (ein CEPS-Aktionskraftwerk von energetica industries) vor, das er nicht nur über die technisch geeignete Schuko-Steckverbindung betreibt sondern auch noch smart in sein Hausnetz einbindet, sodass es bestmöglich dazu beiträgt, Saugroboter, Poolpumpe, E-Bike und Bierkühlschrank mit sauberer Sonnenenergie zu versorgen und ihm damit Stromkosten zu sparen. So macht Smart-Home doppelt Spaß!
 

In eigener Sache


Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die dezentrale, nachhaltige Energieversorgung zu fördern und jedem die Möglichkeit zu geben, sich durch die Erzeugung eigenen Stroms auch privat an der Energiewende zu beteiligen.
Wenn du dieses Ziel teilst, dann teile auch diesen Newsletter mit deinen Freunden, like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, abonniere uns auf Instagram und baue mit am Energiekonzept der Zukunft!
liken
liken
folgen
folgen
abonnieren
abonnieren
Hier können auch deine Freunde den Newsletter abonnieren: https://machdeinenstrom.de/empfiehlt/newsletter-abo/
© 2019 EmpowerSource UG - Mach Deinen Strom!


Maileinstellungen Verändern? Kein Ding!
Aktualisiere Deine Einstellungen oder bestelle den Newsletter ab.



Powered by:
Email Marketing Powered by Mailchimp