Copy

Mini-Solar-News

Aktuelle Informationen und Hintergründe zu
Mini-Solar-Kraftwerken


KW 45 2019
 
In dieser Ausgabe:
 

Gewinne ein Mini-Solarkraftwerk aus der Schweiz

Anders als hierzulande ist in der Schweiz schon seit 2014 die Nutzung von Balkonkraftwerken, dort als Plug & Play Solar geläufiger, offiziell freigegeben. Hierzu gibt es auch eine eindeutige Stellungnahme des "Eidgenössischen Starkstrominspektorats" (ESTI). Es verwundert daher nicht, dass sich bereits eine ganze Reihe von Anbietern aus der Eidgenossenschaft im Markt tummeln. Nach unserem Wissen ist es aber ein Novum, dass Gratis-Steckerkraftwerke verlost werden. Dies ist aber bei einem aktuellen Wettbewerb der schweizer Hausbau-Plattform bauschweiz.ch tatsächlich der Fall. 

Es handelt sich dabei um ein "ADE!geranium" (der Name spielt auf die durch das Kraftwerk verdrängten Blumenkästen mit Geranien an) der Schweizer Energiegenossenschaft. Das Kraftwerk besteht aus einem monokristallinen Modul mit 310Wp sowie einem Letrika SMI260 Wechselrichter. Dieser weist keine Herstellererklärung der Konformität mit der aktuellen Niederspannungsrichtlinie in Deutschland auf, kann aber, abhängig vom Netzbetreiber,  ggf. noch bis Ende März 2020 offiziell in Betrieb genommen werden.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss man lediglich ein Youtube-Video von bauschweiz.ch kommentieren. Ein verschwindend geringer Aufwand im Verhältnis zur Möglichkeit, jahrelang bis zu 300 kWh kostenlosen Strom pro Jahr zu erhalten. Wir empfehlen darum die Teilnahme.
 

Jetzt Video kommentieren und mitmachen!

Energetica startet Massenproduktion


Wir hatten bereits vor über einem Jahr davon berichtet, dass mit Energetica Industries der Hersteller des "Simon", eines der ersten und bekanntesten Balkonkraftwerke aus Österreich, mit dem Bau der ersten Gigafactory zur Produktion von Solarmodulen in Europa begonnen hatte. Wie das PV magazine in dieser Woche berichtete, konnte dort vor kurzem nun die Fertigung der ersten Module aufgenommen werden.

Nachdem Energetica mit ihrem CEPS-Sonderangebot im Juli diesen Jahres große Erfolge erzielten (ca. 800 verkaufte Einheiten in weniger als 4 Wochen), sind die Erwartungen an neue Angebote im Balkonsolar-Bereich sehr hoch. Mit selbst hergestellten Hochleistungs-Modulen (Halbzelle, 12-Busbar und integriertes elektronisches Verschattungsmanagement) aus dem zu 100% mit erneuerbaren Energien betriebenen Produktionsstandort in Kärnten kann das Unternehmen sich vom Wettbewerb abgrenzen. 

Ein Unternehmenssprecher äußerte uns gegenüber die Hoffnung, dass bereits im ersten Halbjahr 2020 eine neue Produktreihe angeboten werden könne. Technische Details und auch der Preis für den deutschen Markt seien jedoch noch offen. Ob Energetica bei der Vermarktung dem Beispiel des ebenfalls österreichischen Wettbewerbers EET folgt und ein Netzwerk von Vertriebspartnern aufbaut, bleibt ebenfalls abzuwarten. Die Erfahrungswerte des "Simon", der bis vor kurzem über den Vertriebspartner Greenpeace Energy angeboten wurde, werden bei dieser Entscheidung sicher eine Rolle spielen.
 

Gratis Messekarten für Frankfurt und Düsseldorf: Nachtrag


Wer nichts macht, macht nichts falsch. Da wir recht viel machen, bleiben leider auch bei uns Fehler nicht aus. So hatte sich in den letzten Newsletter leider ein fehlerhafter Button in unseren Beitrag zu den noch erhältlichen Freikarten für die beiden Messen der "Green World Tour" in Frankfurt und Düsseldorf eingeschlichen.Wir entschuldigen uns für die ggf. entstandene Verwirrung und Frustration.

Um es wieder gut zu machen, haben wir noch ein paar Karten organisiert und laden nochmals herzlich alle unseren registrierten Nutzer ein, euch kostenlosen Eintritt für die Messen zu sichern und uns auf einem der beiden Standorte einmal persönlich kennen zu lernen.
 
Jetzt Messekarte sichern!

Du möchtest, dass auch deine Freude von den kostenlosen Messekarten profitieren? Dann lade sie gleich ein, sich jetzt ebenfalls Gratis-Tickets zu sichern!

   bei WhatsApp teilen

auf Facebook teilen auf Facebook teilen
tweeten tweeten
per Mail teilen per Mail teilen

In eigener Sache


Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die dezentrale, nachhaltige Energieversorgung zu fördern und jedem die Möglichkeit zu geben, sich durch die Erzeugung eigenen Stroms auch privat an der Energiewende zu beteiligen.
Wenn du dieses Ziel teilst, dann teile auch diesen Newsletter mit deinen Freunden, like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, abonniere uns auf Instagram und baue mit am Energiekonzept der Zukunft!
liken
liken
folgen
folgen
abonnieren
abonnieren
Hier können auch deine Freunde den Newsletter abonnieren: https://machdeinenstrom.de/recommends/newsletter-abo/
© 2019 EmpowerSource UG - Mach Deinen Strom!


Maileinstellungen Verändern? Kein Ding!
Aktualisiere Deine Einstellungen oder bestelle den Newsletter ab.



Powered by:
Email Marketing Powered by Mailchimp