Copy

Mini-Solar-News

Aktuelle Informationen und Hintergründe zu
Mini-Solar-Kraftwerken


KW 37 2020
zur Web-Version
 
In dieser Ausgabe:

tagesschau.de und ndr.de greifen das Balkonkraftwerk auf


Nachdem in den letzten Wochen zunehmend reichweitenstärkere Medien das Balkonkraftwerk behandelt haben, darunter auch die ARD, hat das Thema nun einen neuen Höhepunkt erreicht. Auf tagesschau.de, einer der besucherstärksten Online-Nachrichtenplattformen Deutschlands, bespricht Autorin Steffi Clodius die praktischen Geräte ausgiebig

Wie bereits bei einer Reihe weiterer Veröffentlichungen aus den letzten Wochen der Fall, geht auch diese auf die Initiative der deutschen Verbraucherzentralen zurück, welche sich zum Teil schon seit Jahren für das Thema einsetzen und große Expertise mitbringen. 

Umso erstaunlicher ist daher allerdings, dass es im Artikel eine Reihe von Unsauberkeiten in der Recherche gibt. So wird etwa behauptet, Energiesteckvorrichtungen seien mit Wieland-Steckern gleichzusetzen, obwohl das FAQ von DKE/VDE klar herausstellt, dass z.B. auch Schuko-Stecker mit Zusatzvorrichtung geeignet sind. Weiterhin wird behauptet, es gälten "für die kleinen Solaranlagen dieselben Sicherheitsregeln und Vorschriften wie für die großen Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern", was ebenfalls nicht stimmt, da die Anschluss- und Anmeldenormen explizit Ausnahmen für die kleinen Kraftpakete vorsehen. 

Als Quelle für diese Aussagen wird Florian Regnery, genannt der als Projektmanager beim VDE vorgestellt wird. Das ist aber nicht ganz richtig, denn Regnery ist tatsächlich für das "Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE" tätig. Diese Unterorganisation wird von zahlungswilligen Netzbetreibern aus der ganzen Republik gesteuert und deren kritische Haltung zu den Srecker-Kraftwerken wird zurecht u.a. von der DGS als nicht maßgeblich kritisiert. Dies stellt der Artikel aber leider nicht dar.

Aber auch darüber hinaus sprechen Falschbehauptungen, wie etwa dass die Bundesnetzagentur eigenständig die Kraftwerke ins Marktstammdatenregister einträgt, wenn man dort Bescheid gibt, oder dass 600W Kraftwerke grundsätzlich über eintausend Euro kosten, eher gegen die Vermutung einer gründlichen Recherche durch die Autorin. 

Auf ndr.de erschien in dieser Woche ebenfalls ein Artikel zum Thema. Dieser geht umsichtiger mit den fraglichen Punkten um und stammt offensichtlich zumindest in Teilen aus der Feder der Deutschen Gesellschaft für Sonnennergie (DGS). Zumindest sind mehrere Verweise auf deren Stecker-PV Webseite pvplug.de enthalten.

Auch wenn es insgesamt positiv zu bewerten ist, dass sich immer mehr reichweitenstarke Medien mit dem Thema Balkonsolar befassen, wird man hoffen müssen, dass die Qualität der Berichterstattung im Durchschnitt höher ist, als es beim tagesschau.de-Artikel der Fall ist. Denn wenn der sich gerade entwickelnde Markt für Balkonkraftwerke eines nicht gebrauchen kann, dann sind das weitere Widersprüchlichkeiten.
 

Letzte Freikarten für Köln


Auch wenn wir an diesem Wochenende (19. und 20.09.) in Köln auf der Green World Tour nicht persönlich anzutreffen sind, kannst du uns dort live erleben! Wir halten auf der Messe nämlich zwei Vorträge, welche wir virtuell aus Berlin übertragen. Der erste findet am 19. September um 14:15 Uhr statt, der zweite am 20. September um 12:00 Uhr.

Wer dabei sein möchte und auch die weiteren spannenden und nachhaltigen Produkte der Green World Tour in Köln nicht verpassen möchte, der kann sich aus unserem Kontingent noch die letzten verbliebenen Freikarten sichern. Einfach registrieren und freien Eintritt für die ganze Welt der Nachhaltigkeit sichern. Wir freuen uns auf dich!
 
JETZT FREIKARTE SICHERN!

In eigener Sache


Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die dezentrale, nachhaltige Energieversorgung zu fördern und Jedem die Möglichkeit zu geben, sich durch die Erzeugung eigenen Stroms auch privat an der Energiewende zu beteiligen.
Wenn du dieses Ziel teilst, dann teile auch diesen Newsletter mit deinen Freunden, like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, abonniere uns auf Instagram und baue mit am Energiekonzept der Zukunft!
liken
liken
folgen
folgen
abonnieren
abonnieren
Hier können auch deine Freunde den Newsletter abonnieren: https://machdeinenstrom.de/empfiehlt/newsletter-abo/
Wenn du unsere Arbeit für die Energiewende in Bürgerhand durch einen freiwilligen finanziellen Beitrag unterstützen möchtest, dann hast du hier die Gelegenheit dazu:
JETZT UNTERSTÜTZEN!
© 2020 EmpowerSource UG - Mach Deinen Strom!


Maileinstellungen Verändern? Kein Ding!
Aktualisiere Deine Einstellungen oder bestelle den Newsletter ab.