Copy
View this email in your browser
 
 
 
 
 
 
VET_GPS 
Guiding tools for Professional Skills development in VET


Newsletter
Ausgabe 2

Neue Webseite

Wir starten die neue Website VET_GPS. Hier informieren wir Sie über unsere Projektaktivitäten, und stellen Ihnen kostenlos unsere Arbeitsmaterialien sowie Informationsbroschüren zur Verfügung. Damit haben Sie auch Zugang zu unserem Soft Skills Ausbildungsprogramm für Lehrende und Beratende und können so auf eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden zurückgreifen, die Sie ganz einfach in Ihren täglichen Unterricht einbauen können.

wwww.vetgps.eu
Online-Befragung: “Soft Skills von jungen Arbeitnehmer/innen”
VET_GPS entwickelte eine Umfrage auf nationaler und europäischer Ebene mit dem Titel “Soft Skills von jungen Arbeitnehmer/innen ", die darauf abzielt, eine Reihe von Soft Skills zu identifizieren, die schon frühzeitig in der Berufsbildung geschult und trainiert werden sollten, da sie die Integration von jungen Auszubildenden in Unternehmen fördern. Diese Umfrage lief im Frühjahr 2018 und brachte insgesamt 173 Antworten aus fünf europäischen Ländern. Bald werden die Ergebnisse vervollständigt und in einem globalen Bericht präsentiert, der auf unserer Projekt-Website verfügbar sein wird.

Ziele

Fokus Gruppen

Sechs repräsentative europäische Fokusgruppen, die aus Lehrkräften, Führungskräften und Praktikanten gebildten worden waren, gingen in den Monaten Mai und Juni 2018 den Fragen nach, wie das derzeitige Niveau in den Berufsausbildungen angehoben und wie die Entwicklung von Sozialkompetenzen in Berufsbildungsprogrammen in Zukunft besser verankert werden können.

Gruppen in Österreich, Italien, Portugal (2) und Spanien (2) diskutierten über 6 Schlüsselbereiche (siehe unten) und boten ihre gemeinsame Erfahrung und Vision dem VET_GPS-Projekt an. Die Erkenntnisse aus den Fokusgruppen werden zusammen mit früheren internationalen Forschungsarbeiten zur Entwicklung von Softskills in der Berufsbildung genutzt, um die Basis eines VET_GPS Leitfadens für Berufsbildungsanbieter zu schaffen. Damit soll die nachhaltige Entwicklung von Soft Skills auf allen Ebenen der Berufs- und Erwachsenenbildung vorangetrieben werden.

Die Ergebnisse diese Fokusgruppen stimmen größtenteils ziemlich überein, insbesondere darin, dass Bedeutung von Soft Skills und die Fähigkeit, diese weiterentwickeln zu können, einen gruoßen Stellenwert in der Berufsausbildung haben (sollten). Erfahren Sie mehr über die europäischen Fokusgruppen in
Fokusgruppe in Österreich
Am 30. Mai organisierte Blickpunkt Identität eine Fokusgruppe mit 5 Coaches aus verschiedenen Institutionen.

Diese Jobcoaches stehen sowohl in Kontakt mit jungen Menschen, die auf der Suche nache einem geeigneten Ausbildungsplatz sind, als auch mit VertreterInnen der Wirtschaft. Deshalb bilden sie die ideale Schnittstelle zwischen Arbeitssuchenden und potetiellen ArbeitgeberInnenn. Als solche sind sie sehr vertraut damit, dass viele junge Menschen neben den geforderten "Hard Facts" nicht die "Soft Skills" haben, die auf dem heutigen Arbeitsmarkt, in einer Dienstleistungsgesellschaft, gefragt sind.

In einer zweistündig geführten Diskussion erörterten diese Experten unter anderem, welche Soft Skills in verschiedenen Jobsegmenten besonders gefragt sind. Und sie gingen auch der Frage nach, ob Soft Skills eine Art Schutzfunktion hätten. Die Hypothese lautete “Sind junge Arbeitssuchende, die auf eine Vielzahl von unterschiedlichen Soft Skills zurückgreifen können, eher davor gefeit, ihre Ausbildung vorzeitig zu abzubrechen? Die eindeutige Antwort dieser ExpertInnen lautete: “JA!”
Fokusgruppe in Italien
Am 5. Juni fand in Florenz eine Fokusgruppe bei Pixel Associazione statt.

Ziel der Veranstaltung war es, eine Diskussion über das Thema "Soft Skills" zu führen, das von jungen Arbeitnehmern entwickelt werden sollte, um für den Arbeitsmarkt attraktiver zu werden. Beteiligt waren fünf Teilnehmer, zwei Berufsschullehrer, ein Tutor, der Verantwortliche für die Internationalisierung von Unternehmen der Dachorganisation für KMU in Bergamo und der Koordinator einer anderen Dachorganisation für KMU in Teramo.

Die Diskussion befasste sich mit verschiedenen Themen zum oben genannten Thema und die Gruppe erreichte interessante und nützliche Schlussfolgerungen für die Entwicklung des VET_GPS-Projekts.
Fokusgruppe im Baskenland (Spanien)
Am 5. Juni organisierte Politeknika Txorierri (Spanien) eine Fokusgruppe mit 6 VertreterInnen aus verschiedenen Disziplinen; zwei LehrerInnen (einer davon ist Studienleiter) und dem Abteilungsleiter des hiesigen Arbeitsmarktservices.

Das sind die wesentlichsten Ergebnisse:
  • Die richtige Einstellung ist entscheidend! Ein gesundes Selbstbewusstsein bildet das Fundament für Motivation, Disziplin und Ausdauer;
  • Zwischenmenschliche Beziehung sind wichtig! Gute Beziehungen untereinander ermöglichen eine effektive Kommunikation (und das wiederum führt zu einer besseren und verantwortungsvolleren Teamarbeit);
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind gefragt! – Das bedeutet, Herausforderungen annehmen, Initiative zeigen, Energie und Enthusiasmus zeigen und unter Druck arbeiten zu können;
  • Probleme lösen können! Das erfordert kritisches Denken und Planen, Einfallsreichtum und viel Kreativität.
Die SchülerInnen fühlen sich sich permanent dazu angehalten, ihre Teamfähigkeit, ihre Zielorientierung und ihre Fähigkeiten, Projekte zu planen weiter zu entwickeln, allein, es fehlt oft die Zeit, um wirklich herauszufinden, wie individuelle Unzulänglichkeiten verbessert werden können. Obwohl mittlerweile viel mehr Wert auf Soft Skills gelegt wird als früher, würden einige Auszubildende mehr Gelegenheiten brauchen, um ihre Soft Skills besser trainieren und entwickeln zu können. Aus zeitlichen und räumlichen Gründen druchlaufen aber alle Jugendlichendas gleiche Programm, was eine individuelle Förderung unmöglich macht..
Fokus Gruppe in Madrid (Spanien)
Am 7. Juni organisierte CECE eine Fokusgruppe für das Projekt. Es war eine sehr dynamische und einnehmende Erfahrung, um vor allem mit Lehrern und Ausbildern über Meinungen zu Soft Skills und deren Perspektive auf ihren Unterricht und ihre Entwicklung mit CECE-Organisatoren auszutauschen.

Die Focus Group fand während des XI Entrepreneurship Awards Day der CECE statt und die meisten der teilnehmenden Lehrer und Auszubildenden waren Preisträger. Die Veranstaltung war ein Erfolg und wir haben eine sehr wertvolle Information gesammelt, die sicherlich positive Auswirkungen auf die Entwicklung des VET_GPS haben wird. Wir konnten über die derzeitige Situation der Entwicklung von Soft Skills sprechen und darüber, wie wir sie bewerten sollten, um letztendlich eine bessere Ebene und eine bessere Struktur dafür zu schaffen, wie Soft Skills heutzutage vermittelt werden.

Es herrschte allgemein Einigkeit darüber, dass Schulen und Berufsbildungszentren, die sich mit Sozialkompetenzen befassen, eine Verbesserung erfahren haben. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass diese Verbesserung nicht bedeutet, dass die Dinge besser sind, sondern nur leichte Verbesserung in Bezug auf wie sie vorher waren.
Fokus Gruppe: Entspricht dem Erfolg! Portugal
Portugal
Am 15. Juni fanden in Portugal zwei Fokusgruppen statt, organisiert von Mentortec in Matosinhos und von ANESPO in Lissabon.

Ziel dieser Veranstaltungen war, die Liste der als relevant für Unternehmen identifizierten Soft-Skills zu validieren, die in die Angebote der Berufsbildung integriert werden können. Die beiden Fokusgruppen hatten insgesamt 20 Teilnehmer/innen von verschiedenen Berufsbildungsanbietern und Unternehmen.

Internationale Konferenzen

Die Zukunft der Bildung, Italien
Am 28. und 29. Juni 2018 fand in Florenz die von Pixel veranstaltete internationale Konferenz "The Future of Education" statt.

Verschiedene DozentInnen, DoktorandInnen und ProfessorInnen kamen aus der ganzen Welt, um Vorträge zum allgemeinen Thema Bildung beizusteuern. Während der zwei Tage fand eine Posterausstellung zu verschiedenen Forschungen und Projekten statt, die Pixel dazu nutzte, das VET_GPS-Projekt zu präsentieren.

Viele TeilnehmerInnen waren interessiert und stellten Fragen zu den bisher erreichten Zielen und Ergebnissen des Projekts. Allen Interessierten wurden verschiedene VET_GPS-Projektbroschüren ausgehändigt, um sie über die weiteren Schritte des Projekts auf dem Laufenden zu halten.
Plattform für lebenslanges Lernen, Jahreskonferenz, Wien
Am 5. Juni fand die jährliche Konferenz der Plattform für lebenslanges Lernen an der Schnittstelle der bulgarischen und österreichischen Präsidentschaften des Rates der EU statt.
EfVET organisierte als teilnehmede Organisation und gewöhnliches Mitglied des LLLP eine erfolgreiche Präsentation über das VET_GPS-Projekt.

Bislang arbeiten die Partner weiter an der Entwicklung des Toolkits für Professional Guidance und Coaching. Darüber hinaus engagieren sich die VET_GPS-Partnerm um,
  • die Qualität der Arbeitsmaterialien in der Berufsbildung zu verbessern
  • die Diskrepanz zwischen den in der Berufsbildung erworbenen Kompetenzen und den Anforderungen des Arbeitsmarktes zu verringern.
Die LLLP-Teilnehmer waren beeindruckt von dem vorläufigen Leitfaden zur Integration von Soft Skills in die Berufsbildung.
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung spiegelt nur die Ansichten des Autors wider und die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen haftbar gemacht werden. Projekt Nr.No. 2017-1-PT01-KA202-035953,
Facebook
Website
Email
Copyright © *|CURRENT_2018* EfVET, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp