Copy
Externer Informationsservice - SIE


39. Ausgabe – Dezember 2019
Das Deutsch-Kolumbianische Friedensinstitut CAPAZ verschickt im 14-tägigen Rhythmus einen Newsletter mit Informationen zu Tagungen, Ausschreibungen, wissenschaftlichen und kulturellen Neuigkeiten, sowie aktuellen Publikationen mit Fokus auf den Friedensprozess in Kolumbien.

Sie wollen den Mailservice SIE abonnieren? Klicken Sie hier und schreiben Sie "Si" in den Maildiensten die Sie abonnieren möchten

Dieser Mailservice SIE ist ein Informationsdienst des CAPAZ Instituts. Das CAPAZ ist nicht für die Angebote und externen Inhalte verantwortlich. Bitte senden Sie keine Bewerbungen an das CAPAZ Institut.
Share
Tweet
Forward
Destacado / Tipp der Woche
Zweite Phase des CAPAZ-Instituts

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die zweite Phase des CAPAZ Instituts (2020-2023) seitens des DAAD und des Auswärtigen Amts bewilligt wurde. Nach einer positiven Bewertung der ersten Projektphase wird CAPAZ seine Arbeit fortsetzen. Erfahren Sie mehr über das CAPAZ durch das 2019 produzierte institutionelle Video, das über das Facebook-Profil der Deutschen Botschaft in Kolumbien (Spanisch mit deutschen Untertiteln) zu sehen ist.
Seminar in Popayán über illegale Ökonomien
 
CAPAZ und die Universidad del Cauca laden zum Seminar über soziale, politische und ökonomische Dynamiken im Kontext illegaler Ökonomien ein. Es ist die letzte Veranstaltung des Jahres 2019 in der CAPAZ-Reihe „Ciclo de Eventos“. Die Teilnahme ist kostenlos. 
Weitere Informationen (Spanisch).
 
11. Dezember 2019, 9:30-17:30 Uhr
Auditorio Banco de la República (área cultural)
Popayán-Kolumbien
Expertenstimmen im neuen CAPAZ-Video zur Gerechtigkeit, Wahrheit und internationaler Kooperation
 
Im jüngsten 
CAPAZ-Video erklären uns Kai Ambos, Patricia Linares, Luz Marina Monzón, Pater Francisco de Roux und Stefan Peters die Prozesse der Gerechtigkeit und Wahrheit in Kolumbien, die seit der Unterzeichnung der Friedensabkommen von der Sondergerichtsbarkeit für den Frieden (JEP), der Wahrheitskommission (CEV) und der Einheit für die Suche der Verschwundenen vorangetrieben werden. Sie heben ebenso die entscheidende Rolle und den Beitrag der wissenschaftlichen, internationalen Kooperation hervor, zum Beispiel durch das CAPAZ Institut. Das neue Video der CAPAZ-Reihe (DE/ES, mit Untertiteln) ist ab sofort über das Facebook-Profil der deutschen Botschaft Alemania en Colombia verfügbar. Schauen Sie rein und teilen Sie es!
Ehemalige CAPAZ-Stipendiatin Sara Vélez teilt ihre Masterarbeit als Policy Brief
 
Sara Vélez ist eine ehemalige Stipendiatin der 2017 CAPAZ Winter School in Kolumbien. Sie schickt uns ihre Masterabschlussarbeit zum Thema PDET (Programas de Desarrollo con Enfoque Territorial), die als Policy Brief von der Universidad de los Andes veröffentlicht wurde. „Zweifellos waren die Erfahrungen aus der CAPAZ Winter School 2017 grundlegend für meinen Forschungsprozess. Nochmals vielen Dank für diese wertvolle Gelegenheit“. Lesen Sie die MA-Abschlussarbeit von Sara Vélez (Spanisch).
Sonderausgabe der Revista Arcadia: "100 Jahre, 100 Bücher von Schriftstellerinnen auf Spanisch"
 
Die Arcadia Zeitschrift präsentiert ihre digitale Beilage "100 Jahre, 100 Bücher" mit Beiträgen spanischsprachiger Autorinnen der letzten hundert Jahre. Die Auswahl ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit neunzig WissenschaftlerInnen und ProfessorInnen der Hispanistik aus der ganzen Welt. 
Zur digitalen Publikation (Spanisch).
Ofertas académicas y eventos /

Ausschreibungen und Veranstaltungen

Memories for the Future? Call for Papers
 
“Memories for the Future? Narrating Horizons of Hope in “Politics out of History” is the Call for Papers of the International Graduate Center for the Study of Culture (GCSC) at the Justus Liebig University Giessen, Germany, for a conference to be held on 25.-26. March 2020. Contributions from early-career researchers as well as established scholars, innovative papers on theoretical considerations as well as case study-based research are welcome.
Further information
 
Deadline for abstracts: December 30, 2019
ICDL Annual Meeting 2020 in Berlin
 
Die International Criminal Defence Lawyers Association (ICDL) veranstaltet am 25.1.2020 in Berlin eine Tagung zur Praxis des Internationalen Strafrechts. 
Weitere Informationen
 
25. Januar 2020
Call for Applications: GIGA Doctoral Programme
 
The GIGA Doctoral Programme invites applications from prospective doctoral students to join the programme on 1 October 2020. Further information

Screening of applications will begin on 1 February 2020
Call for Applications: GCSC at JLU Giessen
 
The GCSC grants up to 6 scholarships and up to 20 memberships to new members. International applicants can consider applying for a Research Grant for Doctoral Studies in Germany sponsored by the German Academic Exchange Service (DAAD) or comparable funding institutions within their home countries. Further information

Application deadline: February 1, 2020
Symposium zu den Themen Frieden und Feminismus
 
Am 1.02.2020 findet im Pavillon Hannover das Symposium „Feministische Friedensarbeit: Reflexion. Organisation. Thema Gender und Intersektionalität als Chancen der antimilitaristischen und pazifistischen Arbeit“ statt. 
Weitere Informationen
 
1. Februar 2020
Hannover, (Raschplatz, gleich hinter dem Hauptbahnhof)
Call for Abstracts
XV. Internationale Konferenz für Ingenieurswissenschaft, soziale Gerechtigkeit und Frieden

 
Beiträge für die Konferenz in Bogota vom 11. bis 13. Juni 2020 werden erbeten. Themenschwerpunkte des Treffens sind transformative Bildung, zielgerichtete Aktionen und emanzipatorische Reflexionen. 

Weitere Informationen (Spanisch).
 
Einreichungsfrist von Abstracts: 15. Februar 2020
WUS-Förderpreis 2020: „Bildung für nachhaltige Entwicklung“
 
Der World University Service (WUS) Deutsches Komitee e.V. möchte Absolvent*innen an deutschen Hochschulen auszeichnen, die sich in ihren Studienabschlussarbeiten – gleich welcher Fachrichtung – mit Themen der Sustainable Development Goals (SDGs)aus der Agenda 2030 der Vereinten Nationen auseinandergesetzt haben. 
Weitere Informationen
 
Einreichungsfrist: 29. Februar 2020
Oportunidades / Stellenangebote

Lecturer in Global Insecurities - University of Sussex
 
The School of Global Studies at the University of Sussex invites applications for a permanent Lecturer in Global Insecurities to join the vibrant and growing Department of International Relations from 1 September 2020. Further information
 
Application deadline: January 6, 2020
Assistant Professor in Global Migration and Forced Displacement
 
The Department of Global Studies at the University of California, Santa Barbara invites applications for a tenure-track faculty position at the level of Assistant Professor, with an anticipated start date of July 1, 2020. The Department is looking for individuals with particular emphasis in the area of Global Migration and Forced Displacement. Further information
 
Application deadline: January 6, 2020
Publicaciones / Publikationen
Peters, Stefan (2019). Kolumbien: Friedensprozess in der Sackgasse? In WeltTrends, N° 157, 10-13.

Más información / Weitere Informationen
Ambos, K., Malarino, E. Fundamentos de derecho probatorio en materia penal. Primera edición, Tirant/CEDPAL, octubre 31 de 2019. 334 p. ISBN Papel: 9788413362502 / ISBN Ebook: 9788413362519
 

Más información / Weitere Informationen
 
Villanueva Ulfgard, R. La implementación del ODS 16 y los compromisos de la cooperación internacional ¿Hacia dónde vamos con la paz, la justicia y las instituciones en América Latina? Documento de trabajo 20/2019, Fundación Carolina. 26 p.
 

Más información / Weitere Informationen
Estrada Álvarez, J. [Coordinador]. El Acuerdo de paz en Colombia. Entre la perfidia y la potencia transformadora. CLACSO. Centro de Pensamiento y Diálogo Político - CEPDIPO. Gentes del común. Buenos Aires, noviembre de 2019. ISBN 978-987-722-447-4
 

Más información / Weitere Informationen
Newsletter der Friedrich-Ebert-Stiftung. Drei Jahre Friedensvertrag in Kolumbien – was nun? Themen: Frieden und Sicherheit | Internationale Gemeinschaft und Zivilgesellschaft. Drei Fragen an fünf entscheidende Personen im Friedensprozess, die aus ihren unterschiedlichen Perspektiven antworten.
 

Weitere Informationen
Supported by the DAAD with funds from the Federal Foreign Office

El SIE es un servicio informativo quincenal del Instituto CAPAZ, a cuyas informaciones usted accede bajo su responsabilidad. Los sitios enlazados operan bajo sus propios términos de uso. CAPAZ no se hace responsable por el contenido de cualquier sitio enlazado que no esté afiliado a CAPAZ. 
Usted recibe este boletín porque está registrado en nuestra base de datos. ¿No desea recibir más el SIE? Haga clic en el siguiente enlace y escriba NO en el campo SIE: Darse de Baja del SIE.
Si no desea recibir más algún tipo de correo del Instituto CAPAZ haga clic en el siguiente enlace: Darse de  baja



Instituto Colombo-Alemán para la Paz - CAPAZ
Carrera 8 No. 7-21 Bogotá, Colombia
PBX: (+571) 342 1803  Ext. 29981
info@instituto-capaz.org
www.instituto-capaz.org