Copy

Auch beim Weddingmarkt am vergangenen Sonntag waren wir mit einem Stand vertreten! Viele Neugierige und auch treue Leser:innen kamen vorbei und kamen mit uns ins Gespräch. Wir sind bereit für weitere Wiederholungen. Foto: Juliane Orsenne
 

Liebe Weddingweiser-Gemeinde,
 
Einerseits scheint diese Weddinger Institution schon unendlich lange zu existieren, andererseits ist das Jubiläum dann doch beeindruckend: Der Projektraumverband Kolonie Wedding feiert 2021 seinen 20. Geburtstag. Am 16. Juni 2001 wurde die erste Kolonie Wedding-Ausstellung eröffnet. Am 10. September wird die Kolonie Wedding mit einem Festakt und mit 20 Ausstellungen dieses Jubiläum feiern. Die angekündigte Party muss coronabedingt ausfallen. Aber in den Projekträumen und im Kiez wird gefeiert. Wo und wie, steht auf der Website.

Musik an verschiedenen Orten, an zwei Wochenenden, das ist der Panke Pancours in diesem Jahr. Das zweite Konzertwochenende startet am Samstag am Panke-Haus in der Soldiner Straße und geht dann am LOBE-Block weiter. Das ganze Programm findet ihr hier.

Am Wochenende findet aber auch der Tag des Offenen Denkmals statt. DIE Gelegenheit, einmal an Orte zu gelangen, die sonst verschlossen sind. Auch gibt es Führungen, die euch detaillierte Infos vermitteln. Das alles ist kostenlos, aber das Programm solltet ihr vorher genau konsultieren, denn oft ist eine Anmeldung erforderlich. Hier unsere Übersicht für den Wedding.
Unsere Tipps:Besichtigung des Abspannwerks Christiania, Führung zu den Mies van der Rohe-Häusern, Besichtigung des ersten U-Bahn-Tunnels Deutschlands und vieles mehr!

Und bereits am Freitag und Samstag: Endlich ist es soweit, auf dem Nettelbeckplatz musiziert das bunt zusammengesetzte Weddingorchester unter Leitung von Heinrich Klassen. Das Programm findet ihr in diesem Artikel. Von Mittag bis in die Nacht wird also musiziert, was das Zeug hält. Absolut lohnenswert!
 

Moment. Da wird eine ganze Reihe mit Wohnhäusern an der Tegeler Straße ersatzlos abgerissen? Wie das sein kann, und warum der Grund dafür ganz lang in der Vergangenheit zurückliegt, hat sich der Abgeordnete Tobias Schulze mal selbst angeschaut. Hier sein Bericht.
 

Ihr wollt endlich einmal selbst Theater spielen? Dann haben wir was für euch!  Im Medienhof-Wedding hat sich eine neue Gruppe gegründet, die ein Stück spielen will. In der Theaterkommune Wedding kann jede und jeder mitmachen, ob Laie oder Profi, ob aus dem Wedding oder nicht. Offen für alle, die theaterbegeistert sind und gruppenkompatibel. .
Treffen immer mittwochs von 19.00 – 20.30 Uhr im Medienhof-Wedding, Prinzenallee 25/26, 3. Hof, EG

Im September wird die Truppe mit dem Theaterpädagogen Kai Schubert improvisieren und zusammenfinden. Es gibt keine Gagen, aber es kostet auch nichts, mitzumachen. Im Dezember werden die Rollen verteilt für das Stück „Die Amazonen“. Die Komödie wird dann Anfang Juni open air an verschiedenen Plätzen im Kiez aufgeführt. Webseite: https://foerderunterricht-sprint.de/warum-so-ein-theater/
 

Jeden zweiten und vierten Samstag im Monat, von 11:00 bis 13:30 Uhr, hauptsächlich im Salon L’écritoire, Schönwalder Str. 20, und sporadisch an anderen Orten, findet eine Schreibwerkstatt statt. "1001 Wörter, Bilder, Impulse… für eine Geschichte oder Texte zu schreiben“. Danach geht es zur Besichtigung des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit in Treptow um 15:00 Uhr. Es gibt einen Geländerundgang und den Besuch der Ausstellung: „Alltag Zwangsarbeit 1938-1945“ in Baracke 2.
 


Eine lustige Lesung mit Moritz Matthies „Der Wald ruft“ findet heute, am Donnerstag, 9.September um 18 Uhr in der Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 39 im Lesegarten statt.

"Der Wald ruft" ist ein ebenso lustiges wie cleveres Buch über den Clan der Erdmännchen von Ray und Rufus auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Der Berliner Zoo braucht Geld, und Zoochef Windhoeck verhökert kurzerhand den Clan der beliebten Erdmännchen an ein Gartencenter im eiskalten Oslo. In letzter Sekunde gelingt ihnen die Flucht. Völlig erschöpft landet der Clan nach langer Irrfahrt in einem lauschigen, Sicherheit verheißenden Wald. Doch die Idylle trügt, denn die Waldbewohner, allen voran Keiler Herrmann, sind alles andere als begeistert von den Neuen. Als ausgerechnet Rufus sich in eine Häsin verguckt, Ray einen Discoschuppen aufzieht und ein paar junge Erdmännchen mit halluzinogenen Früchten experimentieren, eskaliert der Konflikt. Aufgrund einer begrenzten Platzkapazität wären wir um eine vorherige Anmeldung dankbar unter stiewe@stadtmuster.de oder 0177/7423230.

 
Die Tour "Armer Wedding" findet letztmalig am kommenden Freitag, den 10.09. um 17.30 Uhr statt:
Wie funktioniert ein Mietstreik? Was ist ein Lausoleum? Und gab es in der Wiesenburg wirklich nur arme Ritter? "Auf unserer Stadttour erkunden wir die Geschichte der Armut im Wedding, begleiten stellungslose Dienstmädchen, schwer schuftende Heimarbeiterinnen und bettelnde Kriegsinvaliden, erforschen die stetig wiederkehrende Wohnungsfrage und besuchen ein ehemaliges Obdachlosenasyl. Dabei lernen wir auch verschiedene Protestformen und Eigeninitiativen kennen. Der Rundgang startet am Brunnen auf dem Nettelbeckplatz und endet nach ca. 2 Stunden an der Bernauer Straße."
Mitmachbeitrag 5-11€ nach eigenem Ermessen - Hier ein Beitrag über die Führung
 

Fast hätte es unseren Fotografen selbst erwischt, wenn er nur eine Minute früher am Nachtigalplatz entlanggeradelt wäre. Zwei Fahrzeuge sind mit hoher Geschwindigkeit mitten in einem Wohnviertel in der Nähe der Möwenseeschule gecrasht und ein Auto hat sich überschlagen. Zum Glück keine Schwerverletzten!




 
Am Sonntag (12.9.) findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. Unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ öffnen auch viele sonst unzugängliche Denkmale ihr Türen für Besucher:innen. Im Wedding und in Gesundbrunnen gibt es vielerorts Führungen. Unter anderem laden die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße, die Evangelische Osterkirche in der Samoakirche, Führungen und das Silent Green in der Gerichtstraße ein. Wer sich anmeldet, erhält auch Einblicke ins ExRotaprint, in die Uferhallen, ins ehemalige Abspannwerk Christiania in der Osloer Straße, in die einstige Hutfabrik Gattel in der Prinzenallee sowie (virtuell) in die Stephanuskirche im Soldiner Kiez.
Am Sonntag (12.9.) findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. Unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ öffnen auch viele sonst unzugängliche Denkmale ihr Türen für Besucher:innen. Im Wedding und in Gesundbrunnen gibt es vielerorts Führungen. Unter anderem laden die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße, die Evangelische Osterkirche in der Samoakirche, Führungen und das Silent Green in der Gerichtstraße ein. Wer sich anmeldet, erhält auch Einblicke ins ExRotaprint, in die Uferhallen, ins ehemalige Abspannwerk Christiania in der Osloer Straße, in die einstige Hutfabrik Gattel in der Prinzenallee sowie (virtuell) in die Stephanuskirche im Soldiner Kiez.

• Wedding in Bildern •



Und sonst so auf dem Blog


Bei der anstehenden Superwahl ist Berlin-Mitte ein spannender Schauplatz. Keine klare Mehrheit für eine der vier großen Parteien. Auch der Kampf ums Bezirksbürgermeisteramt dürfte spannend werden. Wir haben den vier aussichtsreichsten Kandidaten 400 Zeichen Platz gegeben, um auf unsere Fragen zu antworten. Hier unser Beitrag.

Kann ein Strandbad nachhaltig sein? Gar nicht so leicht, allein beim Thema Müll ist das Betreiberteam am Plötzensee gefordert, Lösungen zu finden. Wie wär's mit weniger Müll? Mehr dazu in unserem Interview mit Mitbetreiber Florian.

Sie ist orange, unter der Erde und zieeeemlich schnell. Die U9. Nun ist die Linie 60 Jahre alt geworden. Wir bringen 9 Fakten zur U9.

Nächste Woche findet das Favourites Film Festival im City Kino Wedding statt. Mehr zu diesem Publikumsfestival auf unserem Blog.

 
Weitere News jeden Sonntag auf dem Blog in "Wedding kurz & knapp"

 

Tweet der Woche
Die Memes oder Tweets, die sonst auf unseren sozialen Medien auftauchen, möchten wir Euch auch im Newsletter nicht vorenthalten.
Wir suchen Verstärkung! Wer Lust auf Schreiben hat, ist beim Weddingweiser herzlich willkommen!

Eure Newsletter-Redakteur:innen Andaras, Oliwia und Joachim
Facebook
Twitter
Link
Telegram







This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Weddingweiser · Bellermannstr. 92 · Berlin 13357 · Germany