Copy

Stärken, stärken! So werden Mobilitätsinnovationen groß

Eltern kennen das - nicht jedes Kind kann alles gleich gut. Jeder Mensch hat seine Stärken. Das ist in Projekten, Organisationen und Systemen so - und auch in der Mobilität.
 
Darum beschäftigen wir uns am urbanen mobilitätslabor salzburg damit, wie wir Verkehrsdienstleistung insgesamt stärken können. Wir arbeiten daran spezifischen Stärken von Mobilitäsunternehmen zu fördern indem man die Schnittstellen verbessert und Innovationen fördert.

zur uml-Website

Cloudbasierte Analysedienste für Mobilitätsdaten

„Geld liegt nicht auf der Straße“, heißt es in einem bekannten Sprichwort.
Wir finden – doch! Deshalb hat unser Forschungspartner Salzburg Research eine Dienstleistung entwickelt, die gefahrene Wege (egal ob von PKW, Bussen, etc.) von Fahrzeugflotten aufzeichnet und auswertet.

Dafür werden Ihre Fahrzeuge mit einem mobilen GPS-Sensor oder Smartphone ausgestattet und die auf der Fahrt erzeugten Rohdaten automatisch auf einen Server übertragen. Die Daten bilden die Basis um Wegzeiten von Fahrzeugflotten zu optimieren, Entscheidungen im betrieblichen Mobilitätsmanagement zu treffen und Bewertungen von Infrastrukturmaßnahmen durchzuführen. Das hilft nicht nur der Geldbörse sondern auch unserer Umwelt! Lesen Sie hier mehr.

Forum Digitale Mobilität Salzburg 2019

Wer, wie, was ist digitale Mobilität? Sie glauben zu wissen was hinter diesem Begriff steht?
Das von der Salzburg Research veranstaltete „Forum digitale Mobilität Salzburg“ wird Ihr Wissen um fachliche Inputs rund um Verkehrsinformationen und Verkehrsmanagement erweitern. Nachmittags handelt alles über das automatisierte Fahren inklusive einer Demofahrt mit dem Digibus in der Gemeinde Koppl.

Lesen Sie hier das gesamte Programm
Wir vom urbanen mobilitätslabor salzburg sind natürlich auch mit dabei!

     Donnerstag 16.5.2019, 09:00-15:00 Uhr
     Pitter Event Center
     Rainerstraße 6, 5020 Salzburg

ProbandInnen gesucht für Projekt „Walk&Feel“

Wer möchte mitmachen und selbst einmal Straßen und Wege auf ihre Sicherheit hin testen? Das Projekt „Walk&Feel“ verfolgt das Ziel, die Bedingungen für FußgängerInnen zu verbessern und dadurch die Lebens- und Aufenthaltsqualität im urbanen Raum zu erhöhen. Machen Sie mit!
 
Die Forscher suchen Menschen, die sich im öffentlichen Raum bewegen und messen mit Sensoren Stressoren, die dabei sichtbar werden. Auf einer Route von rund zwei Kilometern und einer Testdauer von etwa 90 Minuten können Sie damit einen wichtigen Beitrag für die Straßenplanung von morgen leisten.
 
Als Dankeschön bekommen alle TeilnehmerInnen einen Einkaufsgutschein im Wert von 20 EURO, den diese in SPAR-Märkten einlösen können. Melden Sie sich noch heute per Mail für den Test am 22.5 und 23.5 an, unter: linda.doerrzapf@tuwien.ac.at.

Ein Leihradsystem für Salzburg? Welches passt?

Die hohe Affinität der SalzburgerInnen zum Radfahren und der Stellenwert des Radverkehrs im Mobilitätsalltag wird allgemein als „Startvorteil“ für ein öffentliches Fahrradverleihsystem im Salzburg erachtet - es ist jedoch noch nicht auf den Weg gebracht. Am 3. und 4. Mai 2019 konnten beim Salzburger Radfrühling drei mögliche Leihradtypen - „MVG Rad, Nextbike und City Bike“ - bei der Mitmachaktion des urbanen mobilitätslabors getestet werden. Das Interesse war trotz regnerischen Wetters groß. Die Ergebnisse der Auswertung bekommt die Stadt.
 
Sie wollen mehr zum Thema Leihradsystem in Salzburg wissen? Hier finden Sie ein Frage-Antwort-Papier das vom uml zur Verfügung gestellt wird.

Fragen Sie uns

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
uml salzburg
c/o Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen
+43 662 62 34 55-0
uml-salzburg@salzburg.gv.at

Facebook
Website
Email
Das UML Salzburg ist gefördert im Rahmen des Forschungsförderungsprogramms „Mobilität der Zukunft“ durch das Bundeministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
Copyright © 2018 Urbanes Mobilitätslabor Salzburg, alle Rechte vorbehalten.
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich über untenstehenden Link abmelden.

Unsere Anschrift:
Urbanes Mobilitätslabor Salzburg
Schillerstraße 25
Salzburg 5020
Austria

Hier können Sie Ihre Einstellungen ändern oder sich vom Newsletter abmelden.






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Urbanes Mobilitätslabor Salzburg · Schillerstraße 25 · Salzburg 5020 · Austria

Email Marketing Powered by Mailchimp