Copy
View this email in your browser


ACADEMY CHARITY AUCTION 2022

Akademie der Bildenden Künste
 


Elisa Alberti, Irene Andessner, Anouk Lamm Anouk, Siegfried Anzinger, Christian Ludwig Attersee, Joannis Avramidis, Julia Avramidis, Nana de Bary, Max Böhme, Anna-Maria Bogner, Erwin Bohatsch, Herbert Brandl, Oscar Bronner, Norbert Brunner, Günter Brus, Jonas Burgert, Thean Chie Chan, Georgia Creimer, Mario Dalpra, Gunter Damisch, Paul DeFlorian, Verena Dengler, Carola Dertnig, Veronika Dirnhofer, Daniel Domig, Béatrice Dreux, Barbara Eichhorn, Theresa Eipeldauer, Christian Eisenberger, Titanilla Eisenhart, Violetta Ehnsperg, Gernot Fischer-Kondratovitch, Dietmar Franz, Peter Fritzenwallner, Jens Fröberg, Edelgard Gerngross, Bruno Gironcoli, Julian Göthe, Christine de Grancy, Franz Graf, Eiko Gröschl, Sabine Groschup, Martin Guttmann, Sabine Hauswirth, Caroline Heider, Ursula Heindl, Margarethe Herzele, Doris Theres Hofer, Christine & Irene Hohenbüchler, Barbara Holub, Michael Horsky, Judith Huemer, Anna Jermolaewa, Martha Jungwirth, Gudrun Kampl, Barbara Kapusta, Luisa Kasalicky, Anna Khodorkovskaya, Michael Kienzer, Sebastian Koch, Zenita Komad, Angelika Krinzinger, Friedl Kubelka, Karo Kuchar, Hans Kupelwieser, Nikolaus Lapuch, Marie Luise Lebschik, Maria Legat, Sonia Leimer, Maximiliano León, Ulrike Lienbacher, Marko Lulić, Constantin Luser, Franziska Maderthaner, Peter Marquant, Julia Maurer, Sissa Micheli, Jelena Micić, Brigitte Mikl Bruckner, Josef Mikl, Alois Mosbacher, Robert Muntean, Saskia Te Nicklin, Florian Nitsch, Wolfgang Obermair, Nick Oberthaler, Abiona Esther Ojo, Philip Patkowitsch, Fabian Erik Patzak, Carlos Perez, Katrin Plavčak, Evelyn Plaschg, Margot Pilz, Hans Werner Poschauko, Mathias Pöschl, Markus Prachensky, Shuvo Rafiqul, Astrid Rausch, Jörg Reissner, Werner Reiterer, Ben Reyer, Daniel Richter, Frenzi Rigling, Christian Rothwangl, Constanze Ruhm, Francis Ruyter, Maruša Sagadin, Peter Sandbichler, Elisabeth von Samsonow, Hans Schabus, Patrick Roman Scherer, Toni Schmale, Patrick Schmierer, Walter Schmögner, Martin Schnur, Anneliese Schrenk, Christian Schwarzwald, Elfie Semotan, Ekaterina Shapiro-Obermair, Margherita Spiluttini, Dominik Steiger, Christian Stock, Veronika Suschnig, Sophie Thun, Thomas Thyrion, Petra Varl, Jakob Veigar, Anna Viebrock, Victoria Vinogradova, Walter Vopava, Stefanie De Vos, Arye Wachsmuth, Eva Wagner, Manfred Wakolbinger, Martin Walde, Andreas Werner, Nives Widauer, Anna Witt, Anastasiya Yarovenko, Edin Zenun, Heimo Zobernig


 
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Lehárgasse 8, 1060 Wien, Prospekthof, Tor 2


 
Benefizauktion zugunsten von Studierenden, die erschwerten Bedingungen ausgesetzt sind, etwa aufgrund ihrer Nationalität, sowie geflüchteten Menschen.
 
Gebote können ab 7. Jänner 2022 via www.dorotheum.com/akbild22 abgegeben werden.
 
Besichtigung der Kunstwerke:
Mittwoch, 19. Jänner 2022, 14.00–18.00 Uhr
Donnerstag, 20. Jänner 2022, 14.00–18.00 Uhr
Freitag, 21. Jänner 2022, 12.00–18.00 Uhr
 
Bitte um Voranmeldung via https://akademieauktion2022.as.me



 
Die Akademie Auktion in Kooperation mit dem Dorotheum Wien findet dieses Jahr online statt.
 
Wie bisher können alle Kunstwerke trotzdem im Prospekthof des Atelierhauses der Akademie der bildenden Künste Wien besichtigt werden. Der Großteil des Erlöses aus der Auktion kommt Studierenden zugute, die erschwerten Bedingungen ausgesetzt sind, etwa aufgrund ihrer Nationalität, z.B. als Asylbewerber_innen, sowie den Vereinen Tralalobe, Habibi & Hawara und solidarity matters, die damit geflüchtete Menschen unterstützen.
 

Ehrenkommitee:
Dr.in Sabine Haag, Generaldirektorin des KHM-Museumsverbandes
Mag. Boris Marte, Vorsitzender Universitätsrat der Akademie
Arch.DI.in Maria Planegger, A01 Architects
Dr.in Irmi Soravia, Publizistin, Autorin, Kunsthistorikerin
Dr.in Daniela Witt-Dörring, MRICS, Partnerin Weber&Co Rechtsanwälte
 

Bezahlung | Wir senden wir Ihnen in den Tagen nach der Auktion eine Nachricht mit Informationen zur Zahlungsabwicklung.
Abholung der erworbenen Kunstwerke | wird noch bekannt gegeben
Nachverkauf | ab 22. Januar 2022 und nach Vereinbarung
Mag.a Daniela Mautner Markhof, Tel. 0043 676 507 72 88, d.mautnermarkhof[at]akbild.ac.at
 
Die Hälfte des Kaufpreises ist steuerlich als Spende absetzbar.

 


Online | 01/07/2022 - 01/21/2022
Auction | 21.01.2022, 6.00 p.m.
Place | Academy of Fine Arts Vienna, Lehárgasse 8, 1060 Vienna, Prospekthof, Gate 2


 
Academy Charity Auction for students who are exposed to difficult conditions, for example due to their nationality, as well as for refugees.
 
Bids can be submitted from January 7, 2022 via www.dorotheum.com/akbild22.
 
Viewing of the exhibits:
Wednesday, January 19, 2022, 2-6 pm.
Thursday, January 20, 2022, 2-6 pm.
Friday, January 21, 2022, 12-6 pm.
 
Pre-registration from January 2022 via https://akademieauktion2022.as.me


We are pleased to announce the Academy Charity Auction in cooperation with Dorotheum Vienna, which will take place online this year.
 
On Friday, January 21, the Academy of Fine Arts Vienna organizes the annual  Academy Charity Auction in cooperation with the Dorotheum. The proceeds benefit students and asylum seekers who are in a precarious position. Further support goes to tralalobe for unaccompanied minor refugees and to Queer Base - Welcome and Support for LGBTIQ Refugees as well as to the Solidarity Matters Association.
 
As before, all works of art can still be viewed in the Prospekthof of the studio building of the Academy of Fine Arts Vienna. The majority of the proceeds from the auction benefit students who are exposed to difficult conditions, for example due to their nationality, e.g. as asylum seekers, as well as the associations Tralalobe, Habibi & Hawara and solidarity matters, which support refugees.
 

Honorary Comittee:
Dr.in Sabine Haag, General Director of the KHM Museum Association
Mag. Boris Marte, Chairman of the University Council of the Academy
Arch.DI.in Maria Planegger, A01 Architects
Dr.in Irmi Soravia, Publicist, author, art historian
Dr.in Daniela Witt-Dörring, MRICS, Partner Weber&Co Rechtsanwälte
 

Payment | We will send you a message in the days after the auction with information about payment processing.
Collection of the purchased works of art | to be announced
Post sale | from January 22nd, 2022 and by appointment
Mag.a Daniela Mautner Markhof, Tel. 0043 676 507 72 88, d.mautnermarkhof[at]akbild.ac.at
 
Half of the purchase price is tax deductible as a donation.




Picture: Drawing, untitled, 2017, Anna-Maria Bogner, Photo © Meinrad Hofer 2017, © Bildrecht Wien
 


konkret KONKRET?
Das kalkuliert Unvorhergesehene in der konkreten Kunst.
 
 
 
Alison Hall (US) | Anna-Maria Bogner (AT/DE) | Astrid Schindler (DE) | David Semper (DE) | Esther Stocker (IT/AT) | Frauke Dannert (DE) | Miguel Domingues (PT) | Miriam Böhm (DE) | Sebastian Wickeroth (DE) | Sunoj D. (IN)
 
 
 
 laufend  |  ongoing

 
 
 
Kuratiert von | Curated by:  Denise Winter
Organisation | Organisation:  Dirk Ufermann (Vorstandsmitglied der gkg)
 
 
 
Die Ausstellung setzt sich mit der Frage des kalkulierten Zufalls in der konkreten Kunst auseinander. Ausgehend von ihrer eigenen künstlerischen Haltung konzipiert die Künstlerin und Trägerin des Leo-Breuer-Preises 2020 Denise Winter eine Ausstellung mit zehn international agierenden Künstlerinnen und Künstlern. Die einander gegenübergestellten künstlerischen Positionen beschäftigen sich mit der Frage des Fluiden innerhalb der Wahrnehmung. Die Kuratorin wählte Künstler:innen aus, die das Unvorhergesehene in ihre Arbeit integrieren. Ein geplanter Zufall als möglicherweise poetisches Kalkül? Ist das überhaupt möglich innerhalb der konkreten Kunst? Dabei setzen die ausgewählten Arbeiten unterschiedliche Methoden und Techniken ein: das Abdecken und Überlagern oder das „Flüchtig- werden” eines Materials und Zustands. Das Poetische, Fließende, Nicht-Greifbare wird auch über das Material transportiert, das nicht hart in den Übergängen, nicht flächig in der Farbe, sondern porös, offen, ungerichtet und je nach Betrachter:innen-Position veränderlich ist. Vielleicht eher ungewöhnliche Eigenschaften einer konkret-konstruktiven künstlerischen Haltung. Diesen künstlerischen Äußerungen werden Werke gegenübergestellt, die formal der historischen Konkreten Kunst scheinbar noch sehr nah stehen und sich auf unterschiedliche Weise mit der Wahrnehmung von Architektur und Raum beschäftigen bzw. in Fotografien thematisieren oder Aufnahmen von Architektur als Experimentierfeld zu Collage und raumgreifenden Installationen verarbeiten. Kurze Interviews, die über QR-Codes abgerufen werden können, führen durch die Ausstellung.

 

Die Ausstellung wird gefördert durch die Stiftung Kunst der Sparkasse in Bonn.
 
 
Ausstellungsdauer:
27. September 2021  bis  01. März 2022  (verlängert)
Öffnungszeiten: Mi-Fr 15h-18h, Sa 14h-17h, So 11h-17h
Es gilt die 3G-Regel.
Bitte tragen Sie eine Maske.
 
Duration of the Exhibition:
September 27, 2021  to  March 01, 2022  (extended)
opening hours: Wed-Fri 3pm-6pm, Sat 2pm-5pm, Sun 11am-5pm
The 3G rule applies.
Please wear a mask.
 
 
 
gkg – Gesellschaft für Kunst und Gestaltung e.V.
Hochstadenring 22,
53119 Bonn

Germany
 
 
www.gkg-bonn.de
 
 
 

 
Picture: Installation view, detail, untitled, 2021, Anna-Maria Bogner, Photo © Hannes Woidich 2021, © VG-Bildkunst, Bonn

 
Website
Email
Instagram
Facebook
LinkedIn
Copyright © 2022 Anna-Maria Bogner, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp