Copy
Diese Email im Browser ansehen
Infos von Florian Palzinsky über spirituelle Themen & Veranstaltungen

Herbst 2020

Leere & Fülle - Respekt & Dankbarkeit

Liebe Freunde,

Manchmal braucht es erst eine Krise („Entscheidung“), eine Katastrophe („Niedergang“) eine heftige Konfrontation oder einen schwerwiegenden Verlust, damit ich jene Fülle wieder schätzen lerne, die mir im Leben geschenkt wird. Es braucht manchmal Krankheit und Tod, um zu realisieren, dass Gesundheit und Leben nicht selbstverständlich sind; eine Trennung oder den Verlust eines Freundes, damit ich erkenne, dass eine stimmige Beziehung etwas Besonderes ist. Es braucht manchmal erst eine Einschränkung der Grundrechte und eine Gleichschaltung von Politik und Medien, damit ich Menschenrechte, ehrliche Politiker und kritische

Journalisten wieder wertschätze; eine von Lobbyisten und Geldgebern beeinflusste und zensierte Wissenschaft, damit ich authentische Wissenschaftler, die sich durch Ethik und Courage auszeichnen, meinen Respekt verdienen. Erst wenn viele eingeschüchtert oder unkritisch mitlaufen, wird mir der Mut jener wenigen Mitmenschen bewusst, die nach ihrem Gewissen und ihrer Überzeugung handeln und sich keinen Maulkorb aufsetzen lassen. Erst vermummte Gesichter und „Social Distancing“ macht mir bewusst, was ein liebevolles Lächeln, eine menschliche Berührung und eine herzliche Umarmung wert sind.
Wenn ich irgendwann einmal auf die gegenwärtigen - im wahrsten Sinne des Wortes "ver-rückten" - Lebensumstände zurück blicke, wie werde ich mein jetziges Denken, meine Art der Kommunikation und mein Tun beurteilen? Werde ich gelernt haben, wieder mehr meiner eigenen Intuition und meiner Intelligenz zu vertrauen, Qualität von Quantität zu unterscheiden und mich in Unsicherheiten vertrauensvoll hinein zu entspannen? Und werde ich auch hoffentlich gelernt haben, nicht nur auf das zu schauen, was fehlt und nicht passt, sondern auch auf das, was mir tagtäglich geschenkt wird?
 

Neues Online-Projekt geplant

Als Lehrer bin ich old-school und brauche vor mir "begreifbare Menschen", denn ich kann und will nicht in eine virtuelle Zuhörerschaft sprechen. Was ich nun unter den gegebenen Umständen plane, sind "Hybrid"-Veranstaltungen: D.h. ich unterrichte wie gewohnt und über Kamera ist es möglich Online

live dabei zu sein (... und das hat schon einmal unerwartet gut geklappt!). Wenn es mir gelingt, jede technische Hürde und Tollpatschigkeit rechtzeitig aus dem Weg zu räumen, dann wird es schon beim Herbst-Meditations-Retreat (29.10. - 1.11.), möglich sein, aus der Distanz dabei zu sein (... und in Folge vielleicht bei weiteren Veranstaltungen).
Wenn du Interesse an diesem virtuellen Pilotprojekt hast, dann schreib mir bitte ein Mail.

Warum für mich als spiritueller Lehrer und Lebens-Schüler Retreats so wichtig sind, kannst du in diesem Interview lesen: "Yoga-Retreat: Rückzug in die Spiritualität"
Veranstaltungen 2020 / 2021

Oedmühle - Mondseeland

29. Okt. - 1. Nov.: Herbst-Meditationsretreat
4. - 8. Nov.: 1. Block des 4-teiligen Meditations-Yoga-Intensivtrainings
18. - 22. Nov.: "Die Kunst der spirituellen Praxis":  Meditations-Yoga-Weiterbildung
5. - 8. Dez.: Advent-Meditations-Retreat

2021

1. - 4. April.: Oster-Meditations-Retreat
23. - 27. Juni "Buddhismus & Yoga": Meditations-Yoga-Weiterbildung
17. - 21. Nov.: Grundlagen und Vielfalt der Meditation" Meditations-Yoga-Weiterbildung
In Planung: 4-blöckiges Meditations-Intensivtraining: Okt. 2021 - Juni 2023 (Infos auf Anfrage)
 

ETC

24. / 25. April.: Meditations-Atem-Workshop im 9. Bezirk
21. - 24. Mai: Yoga-Meditations-Seminar im Schloss Goldegg

>> Termin-Überblick

Die Wälder schweigen

Die Jahreszeiten wandern durch die Wälder.
Man sieht es nicht. Man liest es nur im Blatt.
Die Jahreszeiten strolchen durch die Felder.
Man zählt die Tage. Und man zählt die Gelder.
Man sehnt sich fort aus dem Geschrei der Stadt.

Das Dächermeer schlägt ziegelrote Wellen.
Die Luft ist dick und wie aus grauem Tuch.
Man träumt von Äckern und von Pferdeställen.
Man träumt von grünen Teichen und Forellen.
Und möchte in die Stille zu Besuch.

Man flieht aus den Büros und den Fabriken.
Wohin, ist gleich! Die Erde ist ja rund!
Dort, wo die Gräser wie Bekannte nicken
und wo Spinnen seidne Strümpfe stricken,
wird man gesund.

Die Seele wird vom Pflastertreten krumm.
Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden
und tauscht bei ihnen seine Seele um.
Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm.
Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden.

Erich Kästner (1936)

Spiritualität, Umwelt & Ethik

Treffen sich zwei Planeten: "Siehst du schlecht aus!“ -
„Ich hab‘ Homo Sapiens ..." - "Keine Sorge, das geht auch wieder vorbei!"

Man kann nur hoffen, dass das Corona-Thema bald verdunsten wird, damit wir uns hoffentlich mit voller Aufmerksamkeit, Kreativität und Kompromissbereitschaft den dringlichen (aber nicht so populären und angstbesessenen) Schwerpunkten wie

Umweltbewusstsein und Naturschutz zuwenden können. Zwar sind die „Fridays for Future“ Proteste verschwunden. Aber durch die Corona-Maßnahmen wurde uns vor Augen geführt, wie schnell Veränderung tatsächlich möglich wäre, wenn Regierung und Bevölkerung dahinter eine Notwendigkeit sehen würden. Und zwar zum Wohl für alle und nicht zum Vorteil von Wenigen mit den unvorstellbaren Kollateralschäden für Mensch, Tier und Natur.
>> Weiterlesen

Vor 10 Jahren wurde dieses Kalenderprojekt geboren, um Yoga an alltäglichen und besonderen Orten in seiner Vielfalt und als bewusste, freudvolle Lebensweise zu präsentieren. In diesem Zeitraum hat sich bei uns und in der Welt einiges verändert. Das Bewusstsein ist jedoch geblieben, dass Yoga eine positive Wirkung auf Körper und Geist hat, und damit auf unseren Alltag.
Wenn wir uns jedoch auch von seiner spirituellen und transpersonalen Tiefe berühren lassen, dann werden wir von persönlichen und gesellschaftlichen Höhen und Tiefen nicht mehr so unbewusst durchs Leben gelockt und getrieben werden. Auf dieser essentiellen Reise zur inneren Zufriedenheit, lehrt uns Yoga Bewusstheit und Gelassenheit (Sattva), die Liebe und den Mut zur Wahrheit (Satya), Mitgefühl (Karuna) und Bescheidenheit (Aparigraha).
Diese Kalenderfotos der letzten 10 Jahre sollen dafür eine Inspiration sein.

Den Kalender verkaufe ich um € 7 / Stk und verschicke ihn ab 5 Stück um € 5 / Stk (zzgl. Versandkosten). Mehr Details per Anfrage oder >> Hier.

Buch & Doku-Tipps

+ "Die Welt im Selfie" (Eine Besichtigung des touristischen Zeitalter) Marco d'Eramo
+ "The Social Dilemma" (The Technology that connects us also devides us) www.thesocialdilemma.com
+ "Und Erlöse uns von den Blöden" (Vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten) Monika Gruber
+ "Wir können es besser" (Wie Umweltzerstörung die Corona-Pandemie auslöste und warum ökologische Medizin unsere Rettung ist) Clemens Arvay
 

Einfach zum Nachdenken

+ "www.corona-volksbegehren.at"
+ "Ayurvedische Sicht auf Epedemien" von Daniela Wolff.
+ "Eine satirsche Geschichte des Coronavirus" Tragisch, komisch und leider wahr.
+ "Willkommen in der Demokratie" und "I Zag Di Au": Protestlieder der Schauspielerin Nina Proll
+ "Wie gefährlich ist Covid-19?" Daten & Fakten, Dr.Dr. Fiala, Spezialist für auf Epidemiologie und Infektionskrankheiten (www.initiative-corona.info)
+ "Dr. Wodarg im Gespräch mit Gunnar Kaiser": Klar, bedacht, nachvollziehbar und hörenswert!
Ein eigenartiges Gefühl: Zum ersten Mal sei drei Jahrzehnten ist es ungewiss, ob ich dem Winter in wärmeren Gefilde entfliehen kann. Nicht weil mich irgendwelche persönlichen Verpflichtungen daran hindern, ich es mir nicht leisten kann, nicht aus gesundheitlichen Gründen oder weil ich Angst vor etwas hätte .... sondern weil mir durch "Höhere Gewalt" äußere Grenzen gesetzt werden. Ob ich mich dasurch auch innerlich begrenzen und einengen lasse ... das liegt ausschließlich an mir!
[Sonnenaufgang am Lido di Venezia im Oktober 2020]
Herzliche Herbst-Grüße und Namaste aus dem Mondseeland,
Forward
Copyright © 2020 Simple Wisdom Yoga & Meditation, All rights reserved.


Hier kannst Du Dein Profil ändern oder Dich von der Liste abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp