Copy
Diese Email im Browser ansehen
Infos von Florian Palzinsky über spirituelle Veranstaltungen & Themen

März 2018

Frühlings-Termine & Inspirationen aus Bali und Indien

Nachdem ich seit dem Jahre 2004 Yoga-Meditations-Newsletter verschicke, ist es nun an der Zeit, auf ein aktuelleres Format umzustellen. Wenn Du an den 1-2 monatigen Infos kein Interesse hast oder zufällig in den Verteiler gerutscht bist, dann kannst du dich in einem Link ganz unten abmelden. Es kann diesmal auch passieren, dass der eine oder andere eine zweifache Ausgabe erhält, da mir diese komplexe Umstellung die Grenzen meines technischen Knowhows aufgezeigt hat : )
Strahlende Morgen-Meditation in Bali.

Liebe Freunde,

Was für ein Luxus, auch diesen Winter eine Auszeit als „digitaler Nomade“ in Indien und Bali zu verbringen. Ein paar Wochen bleiben mir noch zum Entspannen und einige anstehende Arbeiten von meinem aufklappbaren Büro mit Blick auf Reisfelder und Palmen zu erledigen. Immer wieder sind für mich jene Übergänge interessant, die viel über meine Haltung zum Leben widerspiegeln:
Wie komme ich damit zurecht, wenn ich vom geliebten und einfachen Leben im Osten in die gewohnte und komplexe Heimat zurückkomme; und wie geht es mir, wenn ich bei Yoga-Sessions von der Teilnehmer-Perspektive wieder in die Lehrerrolle wechsle?
So wäre für mich weder ein Leben im konsumierenden Urlaubsmodus erfüllend; noch eines, das unter dem stressigen Motto von „Ich lebe um zu arbeiten!“ steht : )

VERANSTALTUNGEN 2018

HIGHLIGHTS

RETREATS & MEHRTÄGIGE VERANSTALTUNGEN

29. März – 1. April: Meditatives Oster-Yogaretreat im Mondseeland
28. / 29. April: Meditations-Yoga-Wochenende in Wien
10. – 13. Mai: Yoga- und Wohlfühltage in Bad Dürrnberg / Salzburg
18. – 22. Juli: Sommer-Yogaretreat in Flims / Schweiz
15. – 19. Aug: Meditatives Sommer-Yogaretreat im Mondseeland
29. Aug. – 2. Sept: International Yoga & Philosophy-Retreat
with Emil Wendel in Mondsee
22. – 29. Sept.: Yoga-Meditations-Holidays in Ibiza
SPECIAL: Meditations-Yoga-Intensivtraining: Mai 2018 bis Nov. 2019
in Bad Dürrnberg / Salzburg (2 Plätze gibt’s noch)
 

YOGA-TAGE & KONFERENZEN

31. Mai – 3. Juni: Yogatage in Gastein
14. Juli: Bewegungs- & Begegnungsmarkt in Traismauern / NÖ
2. / 3. Nov: Nature Conference in Bad Aibling / Bayern
 

TAGES-WORKSHOPS

>> Oberösterreich
8. April: Meditations- & Atem-Workshop in Walding
14. April: Meditations- & Yoga-Tag in Bad Schallerbach
9. Juni: Basis-Kochtag mit Daniela Wolff im Mondseeland

> > Salzburg, Tirol & Bayern
7. April: Meditations-Workshop in Salzburg
16. Juni: Meditations- & Atemworkshop in Gaisenhausen / Landshut
17. Juni: Meditations- & Pranayama-Workshop in Kramsach / Tirol
24. Juni: Meditations-Tag in Rosenheim

Bali

Nur einen Steinwurf von unserem temporären Zuhause hat man einen so wunderbaren Blick auf den berühmt-berüchtigten heiligen Vulkan Agung. Auch wenn er noch immer etwas Dampf ablässt, befürchtet hier niemandem mehr ein heftiger Ausbruch. Vielleicht wollte er sich mit seiner Drohgebärde einfach nur der Insel eine Verschnaufpause gönnen, die ansonsten von Touristen überfüllt ist. ... aber zum Glück leben wir in einer so ruhigen Umgebung; wo man statt Straßenlärm nur plätscherndes Wasser hört.

Ayurvedische Inspirationen

Die 3-wöchige Ayurveda-Kur in dem von uns so geschätzten Ayurveda-Ashram in Süd-Indien, hat mich dazu inspiriert ein paar grundlegende Aspekte in meinem Blog niederzuschrieben:
Die Heilsame Wirkung von Ayurveda“: „Moderner Lifestyle und bestimmte Yoga- und Foodtrends, die - egal zu welcher Tages oder Jahreszeit – viel Bewegung, Schnelligkeit, Rohkost, Smoothies, etc. propagieren, machen aus ayurvedischer Perspektive nicht für jeden Sinn … sondern manchmal krank. Was für eine bestimmte Person zu einem bestimmten Zeitpunkt gesund ist, kann zu einem anderen Zeitpunkt krank machen, und für eine andere Person zu jeder Zeit problematisch sein.“ 
>> Hier weiterlesen …..
>> "Ayurveda und richtiges Timing" (Teil 2)

Meditative Gedanken über den Tod

"Jeder Tag, jede Begegnung, jede Situation wird durch das Todesbewusstsein zu etwas Besonderem. Statt Angst entfaltet sich Dankbarkeit, Liebe, Freude, Kraft und Mut dem eigenen Leben gegenüber. Plötzlich oder allmählich werden sich dadurch deine Prioritäten ändern: Dinge, Situationen und Menschen werden dir unwichtiger oder gewinnen an unbezahlbarer Bedeutung."
>> Mehr darüber in der neuesten Yoga Aktuell Ausgabe (Nr. 108)
"Der Tod nimmt uns alles. Gelänge es uns, vorher schon etwas Ballast abzuwerfen, würden wir uns freier fühlen … Warum bis zum letzten Moment warten, um reinen Tisch zu machen, den Ballast an Dingen und Emotionen ins Meer zu werfen, den wir mit uns herumschleppen?" (Tiziano Terzani)

Ernährung

Daniela schreibt in ihren neuesten Blog-Beiträgen „Wer isst schon perfekt“ und „Kompromisse in der Ernährung“:
„Wichtiger als Makro- und Mikronährstoffe ist die Energetik der Nahrung und das Zusammenspiel von Frische, Kombination, Region, Zeit, Thermik und Kompatibilität mit dem Esser. Prana unterstützt auch den Verstand und die Seele, umso wichtiger ist, dass wir so viel wie möglich dieser Energie ins Essen kriegen. Kaufen wir Lebensmittel sorgsam ein, bereiten wir unser Essen selber zu, genießen wir es mit Aufmerksamkeit, liefert uns dieser ganze Prozess viele Ansatzpunkte, um das Prana der Nahrungsmittel zu erhöhen und diese Energie beim Essen zurück zu erhalten.“
>> Hier weiterlesen ….

Das ist auch der Grund, warum bei allen unseren Retreats sattvisches Essen eine so wichtige Rolle spielt : )

Meditation

Welche Übungen wirken am besten gegen Stress“: Wissenschaftlich wurde belegt, dass gegen sozialen Stress meditative Partnerübungen wesentlich effektiver sind als bloßes Achtsamkeits-Training: „Dabei meditiert ein Partner über eine bestimmte Frage und teilt dem anderen sehr Persönliches mit. Der hört empathisch zu, ohne zu unterbrechen, ohne zu werten. Die Teilnehmer entblößen sich also vor jemandem, der sie beurteilen könnte, und üben zugleich urteilsfreies Zuhören. Ich vermute, dass sie das ein Stück weit gegen sozialen Stress immunisiert.“
>> Hier den Geo-Artikel weiterlesen ….   

Seit mittlerweile 10 Jahren mache ich bei Richard Stiegler eine Ausbildung in Transpersonaler Prozessarbeit. Dabei ist diese Form der Meditationspraxis ein wesentlicher Bestandteil, den ich auch immer wieder in meinem Unterricht integriere.

"Karma hat keine Speisekarte. Du bekommst, was du verdienst."

Wenn wir das auch nur ansatzweise erkennen, dann werden wir wesentlich bewusster und zufriedener durch das Leben gehen: ‚Bewusster‘, weil wir davon überzeugt sind, dass alles, was wir gegenwärtig machen (oder unterlassen) uns entsprechende karmische Früchte bringt; und ‚zufriedener‘, weil wir aufhören, andere für unser Leid (und Glück) verantwortlich zu machen.
Die inkludierten Fotos habe ich in den letzten Wochen im paradiesischen Bali aufgenommen ... und von hier aus wünsche ich Dir:
Namaste & herzliche Grüße in die ferne Heimat,

PS: Um meine Newsletter-Aussendung auch in Zukunft zu verbessern, freu ich mich über jegliche Rückmeldungen!
Copyright © 2018 Simple Wisdom Yoga & Meditation, All rights reserved.


Hier kannst Du Dein Profil ändern oder Dich von der Liste abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp