Copy
Diese Email im Browser ansehen
Infos von Florian Palzinsky über spirituelle Themen & Veranstaltungen

Mai 2020

Qua vadis homo sapiens?

Liebe Freunde,


Ich bin weder Hellseher noch Zukunftsforscher, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass Folgendes passieren könnte, wenn die ungreifbare Angst schön langsam verblasst und wir – wie nach einem schrecklichen Alptraum oder dubiosen Kinofilm – in eine uns bekannte Realität zurückkehren:
Nämlich, dass sich unsere Gesellschaft in zwei Lager spalten könnte:

Jene, die die Allheil-Lösung in Impfung und strengen Gesetzen sehen - und andere, die auf Stärkung des Immunsystems und Selbstverantwortung setzen.
Jene, die diese Krise als unüberbrückbare Katastrophe erleben - und andere, die darin eine einzigartige Chance für ihr Leben ahnen.
Jene, die von Unsicherheit und Ohnmacht gelähmt sind - und andere, die von Lebensfreude und Kreativität erfüllt sind.
Jene, die sich der Obrigkeitsgläubigkeit und dem Herdentrieb hingeben - und andere die sich selber eine Meinung bilden und individuelle Entfaltung als höchstes Gut sehen.
Jene, die andere diffamieren oder gar anzeigen - und jene, die in der Meinungsvielfalt eine inspirierende Bereicherung erkennen.
Jene, die sich alles gefallen lassen – koste es was es wolle - und andere, die sich der Bevormundung widersetzen – trotz mancher negativen Konsequenz.

Kein Politiker, Wissenschaftler oder Journalist kann uns dazu zwingen, den einen, anderen oder einen ganz neuen Weg einzuschlagen. Es liegt an jedem von uns, welcher Intuition wir folgen, welche Gedanken wir uns täglich machen, welche Meinungen und Medien wir uns zu Gemüte führen, mit welchen Menschen wir uns austauschen, welche Schlussfolgerungen wir daraus gewinnen und welche Aktionen wir setzen.
Die Liebe und der Mut zur Wahrheit ist dabei das wichtigste Tor für eine glückliche und heilsame Zukunft. Und genau das ist der Weg und das Ziel des Yoga, der Meditation und eines spirituellen Lebens.

Veranstaltungen Frühling & Sommer
Not macht erfinderisch und (hoffentlich) flexibel. Unter diesem Motto werde ich ab Mitte Mai erste Outdoor Workshops anbieten. Meiner Meinung nach ist es gerade jetzt wichtig, die Natur zu spüren, sich zu erden, nach innen zu lauschen, den eigenen Atem erleben und sich in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten (= Sangha) auszutauschen und inspirieren zu lassen.
(Dabei wird natürlich auf die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen geachtet.)
 

OEDMÜHLE - Mondseeland

Outdoor

16. Mai: Meditations-Tag
21.Mai (Chr. Hf): Yoga-Meditations-Tag
23. Mai: Meditations-Atem-Workshop
24. Mai: Meditations-Tag
30.Mai: Yoga-Meditations-Tag
31. Mai: Meditations-Atem-Workshop
1. Juni (Pfingstmontag): Meditations-Tag
11. - 14. Juni: Meditative Outdoor-Yogatage
 

Indoor

11. - 16. Aug.: Meditatives Sommer-Yogaretreat
29. Okt. - 1. Nov.: Herbst-Meditationsretreat

Salzburg & Salzkammergut

28. Juni (noch offen): Meditations-Atem-Workshop in Salzburg
29. / 30. Aug.: Yoga-Meditations-Wochenende in St. Gilgen
5. Sept: Meditations-Yoga-Tag in Altmünster
 

>> Termin-Überblick

Meditations-Podcast

Die Themen der neuesten Podcasts:
#18: Mentale Wechselatmung
(23 Min): Diese sehr effektive Atem-Meditation habe ich von meiner ersten Yogalehrerin vor 20 Jahren gelernt und ist eine Variation der Wechselatmung, eine Pranayama-Technik die man Nadhi Sodhana nennt. Durch die Verbindung von Atem, Bewegung und Visualisierung kann dich diese Praxis sehr effektiv in den gegenwärtigen Augenblick und in die unmittelbare Lebendigkeit bringen.

#19: Atembeobachtung (25 Min):
Jeder hat einen unterschiedlichen Zugang zur Meditation und zum eigenen Atem. Deswegen kann es sehr hilfreich sein, wenn du zunächst mit unterschiedlichen Herangehensweisen spielerisch experimentierst. Finde für dich heraus, welche Art der Beobachtung dieser notwendige Lebensdynamik dir leicht fällt und in eine entspannte Achtsamkeit führt.

#20: Unterstützende Faktoren beim Meditieren (24 Min):
Leid und Unzufriedenheit kann als Not-wendige Grundlage für den Weg der Spiritualität und für die Praxis der Meditation dienen. Aber für eine tatsächliche Transformation zum Glück und zur Zufriedenheit sind auch andere Faktoren ausschlagend: Sehnsucht, Wille, richtige Anleitung, regelmäßige Praxis, Geduld und Unterscheidungsvermögen. Und diesen Qualitäten wollen wir uns hier auf kontemplativer Weise annähern.

Du kannst unter jedem Podcast auch gerne Rückmeldungen, Fragen  oder Verbesserungsvorschläge schreiben!
>> Meditations-Podcast

„Das eine wenigstens lernte ich bei meinem Experimente: Wenn jemand vertrauensvoll in der Richtung seiner Träume vorwärts schreitet und danach strebt, das Leben, das er sich einbildete, zu leben, so wird er Erfolge haben, von denen er sich in gewöhnlichen Stunden nichts träumen ließ. Er wird mancherlei hinter sich lassen, wird eine unsichtbare Grenze überschreiten. Neue, allgemeine und freiere Gesetze werden sich um ihn und in ihm bilden oder die alten werden ausgedehnt und zu seinen Gunsten in freierem Sinne ausgelegt werden.“

Zitat von Henry David Thoreau aus "Walden"

Briefe an die Menschheit

"... Von diesen Gesten aus, muss alles neu gestartet werden.
Ihr seid alle gleich, macht keinen Unterschied zwischen euch. Ich habe euch bewiesen, dass die Distanzen nicht existieren. Ich habe innerhalb kürzester Zeit Kilometer um Kilometer zurückgelegt, ohne dass ihr das gemerkt habt. Ich bin auf der Durchreise, aber das Gefühl der Nähe und Zusammenhalt das ich erschaffen habe, muss in alle Ewigkeiten anhalten.

Lebt euer Leben so einfach wie möglich.
Geht, atmet tief durch, tut Gutes, denn das Gute wird immer mit Interessen zu dir zurück kommen.
Genieß die Natur, tut, was ihr wollt was euch anspricht und schafft euch die Bedingungen, bei denen ihr von nichts abhängig sein müsst.
Wenn ihr am Feiern seid, bin ich gerade gegangen, aber erinnert euch nicht nur bessere Menschen zu sein wenn ich anwesend bin.
In Liebe, Corona"

Zum Lachen, Weinen & Nachdenken

  • Über Corona, Küssen & "1984": Eine dragisch-komische Abhandlung von Raphael Bonelli, Neurowissenschaftler an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut.
  • Corona - Wahn ohne Ende?: Ein ServusTV-Interview mit Dr. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, emeritierter Professor der Gutenberg-Universität Mainz, wo er 21 Jahre lang das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene geleitet hat.
  • Coronamaßnahmen gefährden Menschenleben: Interview mit DDr. Christian Fiala Arzt in Wien, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Mitglied einer internationalen Forschungsgruppe einer Universitätsklinik in Schweden.
  • Bakterien sind Virenfrässer: Ein Interview mit Dr. Anne Katharina Zschocke, Freie Fachdozentin, EM-Ausbilderin, Bestsellerautorin sowie Expertin und Pionierin auf dem Gebiet der Mikroorganismen
  • Zensur Pandemie: Ein Kommentar von Dr. Ferdinand Wegscheider über die bedenkliche Zensur bei Youtube & Co. 
Auch wenn es - aus aktuellen Anlass - bei diesem Newsletter nicht nur spirituellen Themen geht, sollte der Inhalt nach wie vor eine Inspiration für eine angstfreie, freudige und sattvische Lebenseinstellung sein.
In diesem Sinne:
Namaste und schönes Frühlingserwachen vom Mondseeland,
Forward
Copyright © 2020 Simple Wisdom Yoga & Meditation, All rights reserved.


Hier kannst Du Dein Profil ändern oder Dich von der Liste abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp