Copy
Diese Email im Browser ansehen
Infos von Florian Palzinsky über spirituelle Themen & Veranstaltungen

Pfingsten 2020

Zukunfts-Ängste & Chancen

Liebe Freunde,


Es ist vollbracht: Nach 2½ Monaten gibt’s endlich auch für uns Yogalehrende einen "Lockup". Dies war tatsächlich eine sehr mühsame Geburt und ich möchte mich an dieser Stelle bei all den Geburtshelfern und explizit bei der neu gegründeten Yogaunion für ihren Einsatz herzlich bedanken.

Allerdings ist bei den derzeitigen Regelungen und Hilfspaketen noch lange nicht garantiert, dass alle Studios und Yogalehrende über die Runden kommen. Und auch die ersten finanziell bedingten Workshop-Absagen treffen schon ein, Aber gerade für jene, die finanziell und psychisch unter die Räder gekommen sind, können Yoga, Meditation und andere Formen der spirituellen Praxis ein wichtiger Anker im Leben sein. (Wer diesbzgl. einen Bedarf hat, bitte einfach melden!)
Für uns alle wird in den kommenden Monaten und Jahren eine geistige und körperliche Gesundheit eine wichtige Kraftquelle sein. Falls Wirtschaftsexperten, Gesundheitsspezialisten, Zukunftsforscher und Astrologen nicht völlig falsch liegen, dann können wir uns schon jetzt darauf einstellen, dass wir einen langen Atem, viel Geduld, tiefe Erkenntnisse, grenzenloses Mitgefühl und ein gutes Immunsystem brauchen werden. Einige haben vielleicht jetzt das Gefühl, dass dies erst der Anfang einer langen ungewissen Reise ist; andere sehen schon wieder Land in Sicht. Aber niemand kann letztendlich vorhersehen, inwieweit sich unsere Gesellschaft verändern wird. Die einen haben die Hoffnung, dass wir durch die Krise mehr denn je zusammenwachsen werden. Andere beobachten genau das Gegenteil von dem, was wir zu Pfingsten feiern: Wir sprechen zwar die gleiche Sprache, verstehen aber nicht mehr, was der andere tatsächlich meint.
Wie jede Krise auch eine einzigartige Lebenschance mit sich bringt, kannst du unten lesen.
Veranstaltungen ab Juni
Meditative Gartenidylle in der Oedmühle im Salzkammergut.
 

Oedmühle - Mondseeland

11. - 14. Juni: Meditative Yogatage
11. - 16. Aug.: Meditatives Sommer-Yogaretreat
29. Okt. - 1. Nov.: Herbst-Meditationsretreat


Salzburg & Oberösterreich

2. - 30. Juni: Yogakurse für Anfänger und Erfahrene in Vöcklabruck
27. Juni: Einführungsworkshop für Meditation in Linz
28. Juni: Meditations-Workshop in Salzburg
29. / 30. Aug.: Yoga-Meditations-Wochenende in St. Gilgen
5. Sept: Meditations-Yoga-Tag in Altmünster

>> Termin-Überblick

Menschliche Phasen in Krisenzeiten

„Wir wollen die kleinen Dinge lieben,
das Zarte, das Unscheinbare,
das Schwache und Leise,
das in uns und zwischen uns atmet
und nach dem Segen des Künftigen fragt.
Wir wollen die kleinen Dinge hüten,
das Geringe, das sich seiner Größe nicht erinnert,
Das Wachsende, dem zu oft Gewalt angetan wurde,
und das Hoffnungsvolle,
das stiller wurde mit jeder Verletzung.“
Giannina Wedde

Eine Krise beinhaltet nicht nur Negatives und Schlechtes, sondern bietet mir auch immer eine einzigartige Chance zur Entfaltung. Das altgriechische Wort krísis bedeutet ursprünglich ‚Meinung, Beurteilung, Entscheidung‘. Es ist also eine Zeit, in der ich meine Komfortzone und Gewohnheiten hinter mir lassen muss, weil es in meinem Leben, in der Gesellschaft oder global einen Umbruch gibt. Dabei ist die größte Katastrophe oder „Umwendung“, die jedes Lebewesen früher oder später erleben wird, der eigene Tod. Aber schon lange vor dem eigenen irdischen Ableben, können mir bestimmte Erfahrungen die Lebensfreude nehmen."

Die Geschichte von Liebe und Angst

Du wirst geboren und die Angst sagt:
Pass auf, die Welt da draußen ist gefährlich und voller Gefahren.
Die Liebe sagt: Komm, lass uns die Wunder des Lebens entdecken.

Du machst deine ersten Schritte und die Angst sagt:
Du kannst das nicht. Hör auf mich, sonst werde ich dir weh tun.
Die Liebe sagt: Lass dir Zeit. Und wenn du hinfällst, helfe ich dir wieder auf.

Du entdeckst deinen Willen und die Angst sagt:
Nein, so geht das nicht. Glaubst du, du bist allein auf der Welt?
Die Liebe sagt: Willkommen! Schön, dass du da bist.

Du gehst zur Schule und die Angst sagt:
Schluss mit lustig! Jetzt reden wir über den Ernst des Lebens.
Die Liebe sagt: Du wirst staunen, es gibt so vieles zu lernen und zu entdecken.

Du verliebst dich zum ersten Mal und die Angst sagt:
Sei vorsichtig, sonst wird dir dein Herz gebrochen.
Die Liebe sagt: Kannst du dein Herz spüren, wie es vor Freude springt?

Du arbeitest in einem Beruf und die Angst sagt:
Ordne dich unter und stell keine Fragen.
Die Liebe sagt: Vergiss nie, warum du in die Welt gekommen bist.

Du streitest mit einem Mitmenschen und die Angst sagt:
Gib nicht nach, schließlich bist du im Recht.
Die Liebe sagt: Vergebt einander.

Du überlegst, völlig neue Wege im Leben zu gehen und die Angst sagt:
Echt jetzt? Mach dich doch nicht lächerlich!
Die Liebe sagt: Gratuliere! Geh los, ich werde immer bei dir sein.

Du ziehst Bilanz über dein Leben und die Angst sagt:
Ich hätte alles anders machen sollen.
Die Liebe lächelt dir zu.

Wolfgang Neigenfeld

Online-Meditationen

>> Youtube-Meditationen

>> Meditations-Podcast


 

Einfach zum Nachdenken

Watching the crazy world upside down in slow motion on a beach in Goa.
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen entspannte Pfingsten und einen schönen und angstfreien Sommerbeginn!
Namaste aus dem Mondseeland,
Forward
Copyright © 2020 Simple Wisdom Yoga & Meditation, All rights reserved.


Hier kannst Du Dein Profil ändern oder Dich von der Liste abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp