Copy

62. Bericht aus dem Bundestag

29. April – 5. Mai 2019
Liebe Mitglieder und Interessenten,
auch in dieser Woche möchte ich Euch über meine Arbeit und das Wirken der Fraktion der Alternative für Deutschland im Bundestag informieren.
Start in eine sitzungsfreie Woche, die Dank des 1. Mai nur vier Tage hatte. Wo wir beim Thema wären: Lange war der Tag der Arbeit medial in der Hand der linken Parteien. Diese Zeiten neigen sich dem Ende entgegen. Am Montag nahm sogar der öffentlich-rechtliche Rundfunk meine Kleine Anfrage zur Einkommenssituation in den verschiedenen Berufsbranchen in Deutschland mit in die Berichterstattung auf. Nach und nach schärfen wir unser Profil als neue soziale Alternative zu den Altparteien.
Am Dienstag erhielten wir eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zum Thema Sozialleistungsbetrug beim Kindergeld. Wie so oft in letzter Zeit wurde bei der Beantwortung entweder ausgewichen oder auf fehlende Daten verwiesen. Das ist nicht akzeptabel, wenn es um unsere Steuergelder geht. Zuletzt haben wir in ähnlichen Fällen mehrfach juristische Konsequenzen angedroht. Jetzt ist Schluss mit Androhungen!
Nach einem für Sie und Euch hoffentlich angenehmen 1. Mai-Feiertag ging’s am Donnerstag erfolgreich weiter. Die Presse griff eine Kleine Anfrage aus meinem Büro zum Thema Altersabsicherung auf. Das Ergebnis: Über 11 Millionen Arbeitnehmer droht eine Rente auf Grundsicherungsniveau. Die BILD-Zeitung berichtete sogar auf Seite 1 darüber. Danke an mein tolles Team. Super Arbeit!
Fachkräfte in Brandenburg verdienen weniger als Hilfskräfte im Westen! Das zeigte eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage aus meinem Büro. Was für ein politischer Offenbarungseid der Altparteien, der ihnen bei der Landtagswahl hoffentlich teuer zu stehen kommt. Am Freitag berichtete der rbb in seiner Sendung rbb-Aktuell darüber.
Sonntag: Für die AfD geht‘s auch am Wochenende auf die Straße. Die Kommunalwahlen stehen vor der Tür und da heißt es plakatieren, plakatieren, plakatieren,  um immer mehr Plakate an der Laterne zu haben, als durch Idioten wieder runtergerissen werden. Wir lassen uns nicht unterkriegen. Danke an die vielen fleißigen Unterstützer in meinem Kreisverband Potsdam.
Zum Abschluss möchte ich mich für Euer Interesse an meiner Arbeit bedanken. Gerne könnt Ihr meine Rundbriefe an Freunde und Verwandte weiterleiten. 
Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!
 
Noch kein Abonnent? Jetzt abonnieren!
Mit besten Grüßen aus dem Bundestag



Euer René Springer
Copyright © 2019 René Springer (MdB), All rights reserved.
Sie bekommen diesen Rundbrief, weil Sie sich unter
www.rene-springer.info dafür eingetragen haben.

Adresse:
René Springer, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Hier können Sie sich aus meinem Rundbrief austragen.






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
René Springer · Deutscher Bundestag · Platz der Republik 1 · Berlin 11011 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp