Copy
Du willst diese Email in Deinem Browser lesen? Kein Problem!
Ein 14-tägiger Newsletter • von Marla Stromponsky • 26. November 2018

Pizza, Pasta und Amore

Ich war 18 Jahre alt, als ich Rom zum ersten Mal besuchte. Es war die Klassenfahrt meines Jahrgangs, also verbrachten wir den Tag damit Ruinen anzuschauen und den Abend damit billiges Bier auf den Stufen der Spanischen Treppe zu trinken. Es war anstrengend und heiß und laut und wunderschön. Für mich stand fest: Irgendwann komme ich zurück. Letzte Woche war es soweit. Vier Tage Rom im November. Durch Gassen mit Kopfsteinpflaster und terrakottafarbenen Hausfassaden laufen, zufällig in den schönsten Kirchen der Welt landen, dem Geist der Antike begegnen, Architektur bewundern, noch mehr durch Gassen laufen, am Marmortresen einer Pasticceria morgens einen Cappucino trinken und dann Rom erschmecken.
Rom schmeckt verdammt gut. Es schmeckt rauchig und holzig nach leicht verbranntem knusprigen Pizzaboden, nach dem fischigen Salz von Anchovies und der cremigen Süße von Gelato. Nach der Säure von saftigen Tomaten und dem buttrigen Geschmack von Speck in Pasta Amitriciana. Nach samtigen Früchten im Grappa und erfrischender Bitterkeit in einem Teller Puntarelle.
Ihr merkt: Ich halte nichts davon in der Urlaub zu fahren und dann dort zu tun, als wäre Fett und Zucker tödliche Viren, die mein Immunsystem zum Kollabieren bringen. Wenn ich irgendwohin fahre, dann will ich wissen, wie es dort schmeckt. Deswegen habe ich jetzt vielleicht ein oder zwei Speckröllchen mehr am Bauch, dafür bin ich auch mindestens ein bis zwei mal so glücklich.

Links, Links, Links

Fernsehen, Fernsehen, Fernsehen

In letzter Zeit für besonders gut befunden:
  1. Halt and Catch Fire: Zu Unrecht unterschätzt, wird diese Serie von Staffel zu Staffel besser. Für alle Fans von Mad Men sowie alle, die sich für Technologie interessieren.
  2. All the Boys I've ever Loved: Perfekte Schmonzette, um sich auf dem Sofa in eine Decke einzukuscheln und die Irrungen und Wirrungen von Teenagerlieber zu beobachten. Seufz.
  3. Homecoming: Es ist so schön, Julia Roberts wieder auf dem Bildschirm zu sehen. Und das auch noch in dieser visuell heraussragend erzählten Serie vom Macher von Mr. Robot.
  4. Sunset Boulevard: Ein Schwarz-Weiß Klassiker, der durch großartige Schauspieler und eine faszinierende Geschichte auch heute noch sehr sehenswert ist.
  5. The Commuter: Wem nicht nach Schmonzette sondern nach Action ist, wird hier gut bedient. Liam Neeson spielt ja inzwischen hauptsächlich Liam Neeson, aber er macht das so gut, dass ich ihm gerne dabei zuschaue.
Marla & The Gang ist kostenfrei und verzichtet auf Werbung. Aber du kannst mich gerne mit einem Buch belohnen! Wenn Dir der Newsletter gefällt und du mir ein kleines Dankeschön zukommen lassen willst, wirf einen Blick auf meinen Wunschzettel. Bietet auch gute Inspiration für die Erweiterung Deines Bücherregals ;)
Meine Amazon-Wunschzettel
Das war es von meiner Seite aus für dieses Mal. Ihr habt einen Link-, Buch- oder Filmtipp und wollt ihn mit der Gang teilen? Dann schreibt mir gerne eine Email oder hinterlasst eine Nachricht bei Facebook.

xoxo, Marla

Copyright © 2018 Marla & The Gang, All rights reserved.


Möchtest Du meine Emails auf eine andere Weise erhalten?
Du kannst Deine Einstellung hier ändern oder Dich von der Mailing-Liste abmelden.
Email Marketing Powered by Mailchimp