Copy
Diese E-Mail im Browser anzeigen.
Liebe Leser*innen,
seit vier Wochen schreibe ich die Grünschrift nun wöchentlich und langsam beginne ich, mich an den neuen Rhythmus zu gewöhnen.

In der heutigen Ausgabe stelle ich Dir den letzten großen Themenblock aus unserem Wahlprogramm vor, berichte Dir vom Wachstum unseres Kreisverbands und präsentiere unsere Postkarten-Aktion zur Briefwahl.
Liebe Grüße
Dominik Lawetzky

Up to Grün

Was wir vorhaben?

Seit Anfang Januar haben wir zweimal pro Woche ein Thema aus unserem Wahlprogramm auf unseren Social-Media-Kanälen vorgestellt. Da nicht jede*r auf Social Media aktiv ist, stelle ich Dir auch hier unser Programm vor – „kurz und knackig“.
Gesundheit: Kaum ein Thema hat in den vergangenen zwölf Monaten mehr an Aufmerksamkeit gewonnen als die Gesundheitspolitik. Der Kreis betreibt und unterstützt die Rettungswachen, Leitstellen und schließlich auch das Gesundheitsamt. Letzterem kommt durch die Kontaktverfolgung in der Pandemie eine herausragende Bedeutung zu.
Wir fordern:
  • die verbliebenen Krankenhausstandorte im Kreis zu sichern;
  • mehr Gesundheitszentren mit Allgemeinmediziner*innen und Fachärzt*innen einzurichten;
  • die Vernetzung zwischen Ärzt*innen, Pflegeheimen, Pflegediensten, Sanitätshäusern und den Apotheken zu verstärken;
  • die Personalkapazitäten des Gesundheitsamtes zu erhöhen, um weitere Überlastungen wie während der Corona-Pandemie zu verhindern.

Wir wachsen

Eines der schönsten Rituale bei der Arbeit an diesem Newsletter findet immer montags morgens statt: Kurz bevor ich auf „Senden“ drücke, trage ich die E-Mail-Adressen neuer Parteimitglieder in den Verteiler ein. Und was soll ich sagen: Ich füge weit mehr hinzu als ich entferne.
Seit 2018 wächst unser Kreisverband stetig. Mit Blick auf den sogenannten gleitenden Mittelwert (magenta) lässt sich sogar eine leichte Exponentialität des Wachstums erkennen. Was das heißt, muss ich in Pandemie-Zeiten wohl kaum erklären …

Unser Aufruf zur Briefwahl

Die diesjährige Kommunalwahl wird von zu Hause aus entschieden. Ich rechne fest damit, dass mehr Stimmen denn je per Brief abgegeben werden. 

Das spiegelt sich auch in unserer Kampagne wider. Zum einen begann die „heiße Wahlkampfphase“ dieses Jahr früher als sonst, um die „frühen Vögel“ bei der Briefwahl nicht zu verpassen. Zum anderen haben wir uns eine Postkarten-Aktion zur Briefwahl überlegt.

Erinnerst Du Dich noch an diese kleinen, zerknüllten Zettelchen, die man sich in der Schule zugeschoben hat? Wenn man Glück hatte, handelte es sich um eine recht präzise formulierte Fragestellung mit zwei oder drei Antwortmöglichkeiten. 

Angelehnt an diese süße Erinnerung werben wir dieses Jahr für die Briefwahl mit einer kühlschrankaußentürtauglichen Postkarte:
Die Postkarte wird in den nächsten Tagen allen Haushalten im Kreis über eine Postwurfsendung zugestellt. Wer also sowieso Post erhält, bekommt dieses schöne „Zettelchen“ gleich dazu. (Es sei denn, auf dem Briefkasten ist ein „Keine Werbung“-Hinweis angebracht.)

Die Idee für eine solche Aktion entstand schon im Dezember und verfestigte sich im Januar. Das Design ist pure Handarbeit, die ein gutes Wochenende in Anspruch genommen hat.

Hier ein paar Einblicke:
Solltest Du die Postkarte bei Dir aufhängen, freuen wir uns über ein Foto davon. Und im ärgerlichen Falle, dass Du keine Postkarte erhalten hast, schreib mir eine kurze E-Mail. Wir kümmern uns drum!

Termine

23.02.2021
GRÜNTalk der Landtagsfraktion: „Gute Kita und dann kam Corona“
Weitere Informationen

25.02.2021
GRÜNstream mit Mathias Wagner
Weitere Informationen folgen nächste Woche

14.03.2021
Kommunalwahl in Hessen
Facebook
Instagram
Twitter
Website
Bündnis 90/Die Grünen
Kreisgeschäftsstelle Rheingau-Taunus
Adolfstraße 67 | 65307 Bad Schwalbach

Unsere Newsletter-Adresse lautet:
Bündnis 90/Die Grünen im Rheingau-Taunus-Kreis
Adolfstr. 67
Bad Schwalbach 65307
Germany

Add us to your address book


Du willst nicht länger up to grün bleiben?
Hier kannst du den Newsletter abbestellen.

Email Marketing Powered by Mailchimp