Copy

Art of Buna e.V.


Art of Buna e.V. ist eine Kunstgalerie im Belgischen Viertel in Köln. Neben dem Galeriebetrieb engagieren wir uns in verschiedenen sozialen Projekten. An dieser Stelle möchten wir unregelmässig, in losen Abständen, über Neuigkeiten aus unserem Verein berichten.

WDR Kinderrechtepreis 2020


Beim diesjährigen Kinderrechtepreis des WDR haben wir zwar leider nicht gewonnen - wurden aber (zum zweiten Mal nach 2018) aus über 100 Einsendungen für eine lobende Erwähnung im Begleitheft ausgesucht. Unser Projekt "Autismus in Äthiopien" ist jetzt im September offiziell gestartet und wird durch ein Programm der GIZ / CIM gefördert...

1.000 mal neuer Lesespaß für Kids in Äthiopien.


Eine Palette mit 1.000 Exemplaren unseres neuen Kinderbuches "Der kluge Fischer" (Heinrich Böll / Emile Bravo) wartet darauf, dass wir – und alle unsere Projektpartner – wieder ohne Risiko für uns und für Andere nach Äthiopien reisen können, um den Kids dort neuen Lesestoff in die Regale zu stellen. Rund 250 Exemplare sind bereits auf dem Weg in tolle Projekte in Addis Abeba und Bishoftu (Humedica e.V.); nach Lalibela (Hope for Ethiopia e.V.,) sowie in weitere Projekte in Addis Abeba (Hilfe für Afrika e.V.).

René Böll, der Französische Comic Zeichner Emilé Bravo sowie die Verlage Kiepenheuer & Witch / Glénat Comics stellten uns das Kinderbuch "Der kluge Fischer", basierend auf einer Anekdote von Heinrich Böll, lizenzfrei für Kinder in Äthiopien zur Verfügung. Yonas Tarekegn übersetzte das Buch ins Amharische.

Fleissiges Handwerkeln in der Sommerpause...


Besucher unserer Galerie werden sich vielleicht schon einmal gefragt haben, was sich im Hinterzimmer der Galerie hinter der Türe mit dem Schild „Privat“ befindet: Unser kleines Tonstudio! In den letzten Wochen haben wir das Tonstudio akustisch weiter ausgebaut und technisch auf den neusten Stand gebracht. Hier sollen zukünftig wieder verstärkt Produktionen statt finden. Besonders interessieren uns auch hier interkulturelle Projekte und der Austausch mit Künstlern aus aller Welt. Für unsere Initiative "Artists for Cap Anamur" entstehen aber auch immer wieder mal verschiedene Hörbücher und Literaturvertonungen. Auch Projekte mit geflüchteten Kindern konnten wir in unserem Tonstudio bereits realisieren.

Hier erfahrt Ihr mehr über das Studio, die Ausstattung usw.

Jowa & Felix bei der Planung
Tonstudio - Regie
Tonstudio - Aufnahmekabine

Recycling-Taschen made in Guatemala. 


DÉPASZ Design spendete uns 100 hochwertige Recycling-Taschen. Jörg wird die Taschen mittels Siebdruck mit dem Cap Anamur Logo versehen – so entsteht gerade eine kleine Edition. Die Taschen sind in der Herstellung extrem res­sour­cen­scho­nend, es werden keine Chemikalien im Herstellungsprozess eingesetzt und enorm viel Wasser gespart. Die komplette Herstellungskette könnte kaum transparenter sein, den DÉPASZ arbeitet hier direkt mit einem kleinen Familienbetrieb in Guatemala zusammen.

Unsere DÉPASZ-Taschen-Edition wird sowohl bei uns in der Galerie erhältlich sein, als auch im Webshop der Initiative „Artists for Cap Anamur“. Sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf der Taschen fliessen in Projekte der Kölner Hilfsorganisation Cap Anamur.

Hier erfahrt ihr mehr über die Partner in Guatemala sowie den innovativen Recyclingprozess, mit dem der Stoff für die Taschen hergestellt wird. 

Merci d`Abidjan (Ein musikalisches Dankeschön aus Abidjan / Elfenbeinküste)


Volker Rath engagiert seit bald 20 Jahren für Cap Anamur in Projekten weltweit. Früher arbeitete er bei großen US amerikanischen Firmen im internationalem Pro Audio Bereich der Musikindustrie. Die Liebe zur Musik hat er sich immer bewahrt – und während langer Abende irgendwo auf dieser Welt entstehen kleinere Audioproduktionen in seiner mobilen Audiowerkstatt.

Volker lebte zuletzt einige Jahre an der Elfenbeinküste und betrieb dort, neben seiner Tätigkeit für Cap Anamur, ein Tonstudio und das Musiklabel "CCI Musique". Einige seiner Produktionen sind jetzt im Onlineshop unserer Initiative "Artists for Cap Anamur" zu erwerben. Unter Anderem auch die Compilation "Merci d´Abidjan" mit der sich Künstler aus Abidjan / Elfenbeinküste für das Engagement von Cap Anamur in ihrem Land bedanken möchten.

Naftaly - Bing Bing (CCI musique)

Felix Miles wiederum ist Mitglied in unserem kleinem Verein und bringt uns mit seiner Jazz/Swing CD "Wake Up To Snow" jetzt schon in weihnachtliche Stimmung.

Die Jazzmaris sind mittlerweile so etwas wie Stammgäste in unserer Galerie. Gemeinsam mit Felix produzierten sie eine EP mit fünf Songs, für die das Trio erstklassigen äthiopischen Jazz live einspielte.

Thomas arbeitet schon eine Weile an einem neuen Shareholder Tom Album mit dem Titel "Paint Afresh", dass 2021 erscheinen soll. Für das Artwork entstand der Linolschnitt "Mosob Reloaded" , der in einer 12er Auflage auch im Artists for Cap Anamur Shop zu haben ist.


Sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf von Kunst, Musik und Literatur im Artists for Cap Anamur Shop gehen zu 100% in humanitäre Cap Anamur Projekte in Afghanistan, Bangladesch, Libanon, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Syrien, Uganda, und in die Zentralafrikanische Rrepublik. Seit 2017 konnte die Initiative bereits 13.961,90 Euro in Cap Anmaur Projekte fliessen lassen.

www.artists-for-cap-anamur.de

Vorschau Art of Buna e.V. Galerie


20. März bis 24. April 2021 – Ethiopian Art & Music Fest – Kunstausstellung mit Engdaget Legesse (Berlin) in unserer Galerie plus kleines EthioJazz Festival mit dem Feven Yoseph Trio (Berlin) und den Jazzmaris (Dortmund/Köln/Korbach). Dazu eine Filmreihe mit drei äthiopischen Musikfilmen.

22. Mai bis 26. Juni 2021 – Ethiopia Skates – Fotoausstellung von Daniel Reiter (Berlin) im Rahmen der Photoszene Köln. Mit ausgedehntem Rahmenprogramm.

Danke für Ihr Interesse.

Mehr über unseren gemeinnützigen Verein erfahren Sie unter:
www.art-of-buna.de

Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward
Facebook
Website
Copyright © 2020 Art of Buna e.V., All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp