Copy

Art of Buna e.V.


Art of Buna e.V. ist eine Kunstgalerie im Belgischen Viertel in Köln. Neben dem Galeriebetrieb engagieren wir uns in verschiedenen sozialen Projekten. An dieser Stelle möchten wir unregelmässig, in losen Abständen, über Neuigkeiten aus unserem Verein berichten.

!!! SPENDENAUFRUF !!! COVID-19 / ETHIOPIA WITTEN e.V.


Mit unserm Kinderbuch-Projekt pflegen wir freundschaftliche Beziehungen zu zahlreichen Vereinen und Institutionen, die in Äthiopien tätig sind. Wir alle schauen besorgt in die einzelnen Projekte und Regionen im Land. Auch bei unseren Freunden von Cap Anamur schaut man sorgenvoll in die nächsten Wochen und Monate – die meisten Experten prognostizieren mittlerweile düstere Szenarien für dem afrikanischen Kontinent. Während unsere eigenen Projekte in Äthiopien alle auf Eis liegen, bereiten sich Andere gerade auf schwere Zeiten vor: Ahmedin Idris, ein langjähriger Freund und Begleiter unseres Vereins, hat mit seinem Verein „Ethiopia Witten e.V.“ gerade alle Hände voll zu tun: Der Verein wurde von Medizinern gegründet ist ist seit jeher schwerpunktmäßig im äthiopischen Gesundheitswesen unterwegs. Wir möchten Ahmedin nicht vom Balkon aus mit Applaus unterstützen – sondern rufen dazu auf, gerade in Zeiten wie diesen, Afrika und (in unserem speziellen Fall) Äthiopien mitzudenken. Wir werden jetzt nicht mit der Gießkanne dem ganzen Land und allen Regionen helfen können – wir müssen uns auf sinnvolle, durchdachte Präventionsmaßnahmen konzentrieren, möglichst durchgeführt von Personen und Institutionen, die wir kennen und denen wir vertrauen. Ahmedin und Ethiopia Witten ist für uns da grad die erste Wahl. Wer wissen möchte, was Ethiopia Witten gerade vorbereitet, und wer die Möglichkeit hat zu spenden erfährt hier mehr:

http://www.buero9.de/EW_Spendenaufruf_COVID-19.pdf

Neue Töne bei Artists for Cap Anamur


Wir möchten ein wenig Schwung in die angestaubten 80er-Jahre-Fundraising-Konzepte unserer NGOs bringen – und die uralte Idee von globaler Gerechtigkeit und Solidarität mit neuem Leben füllen! Zudem zeigen wir – erhobenem Hauptes – Konzernen wie Amazon oder Apple gerade den Mittelfinger – den wir zeigen auf, wie eine kleine "Plattform" aussieht, die von Künstlern selber initiiert wurde, und von immer mehr Kreativen, mit immer mehr Leben gefüllt wird...

In den vergangenen Wochen konnten wir den Webshop unserer Initiative "Artists for Cap Anamur" weiter ausbauen und inhaltlich aktualisieren. Es gibt viele neue Werke, wie z.B. Arbeiten von dem äthiopischen Künstler Tamerat Siltan aus Addis Abeba – oder ab kommender Woche neue Kleinformate von René Böll aus Köln.

Ausserdem haben wir nun auch einige Musiker gewinnen können, die unsere Initiative tatkräftig unterstützen: Neben Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik oder Skulpturen gibt es im Onlineshop jetzt auch einige ausgewählte Editionen von Tonträgern. Zudem möchten wir zukünftig "Artists for Cap Anamur - Musik-Compilations" zum Download anbieten. Die Compilations erscheinen exklusiv in unserem Shop – als "Artists for Cap Anamur Edition" (bundle only) – und sind in keinem anderen Store zu erwerben. Musiker stellen uns hierzu Tracks lizenzfrei zur Verfügung. Volume 1 der Reihe ist bereits im Shop erhältlich.

Eine weitere Idee, an der wir gerade tüfteln, sind Benefiz-Hörbücher. Wir möchten auch Autoren und Schauspieler dazu einladen, in unserem Tonstudio im Belgischen Viertel, Texte einzulesen. Die Texte erscheinen dann ebenfalls exklusiv in unserem Shop als Hörbuch-Sammlungen im Rahmen einer "Artists for Cap Anamur Edition". Die erste Prosasammlung mit Kölner Autoren ist gerade im Gespräch.

Ausserdem haben wir den Shop mit einer Gutscheinfunktion versehen – ihr könnt nun Shop-Gutscheine an Freunde und Verwandte über unterschiedliche  Summen verschenken.

Sämtliche Einnahmen fliessen wie gewohnt zu 100% in die Projekte von Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V. Cap Anamur leistet zur Zeit wichtige humanitäre und medizinische Hilfe in: Afghanistan, Bangladesch, Libanon, Mosambik, Nepal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Syrien und in der zentralafrikanischen Republik.

Nachholtermine Contemporary East Africa #3


Nachdem wir die Ausstellung frühzeitig abrechen mussten, denken wir gerade darüber nach in unserer Galerie nochmals (im kleinem Rahmen) die Tore für die Öffentlichkeit zu öffnen. Gezeigt werden dann Arbeiten von Tamerat Siltan Tadesse (Addis Abeba, Äthiopien) Innocent Nkurunziza (Kigali, Ruanda) und Nahosenay Negussie (Addis Abeba, Äthiopien). Natürlich halten wir uns an die Bestimmungen und lassen nur begrenzt Gäste gleichzeitig in die Galerie. Auf geplante Konzerte, Lesungen und Film-Screenings verzichten wir vorerst weiter. Termine geben wir noch bekannt, vielleicht für drei Wochen, immer Freitags und Samstags von 17-20 Uhr, ab Mitte / Ende Mai.

Abgesagte Veranstaltungen in der Art of Buna Galerie

 

Unser Jubiläumsfest: "5 Jahre Art of Buna Galerie" – mit ungeraden & Wiener G´schichten, das für den 10. Mai geplant war, müssen wir aus bekannten Gründen leider absagen. Hier ist geplant, den Nachmittag mit dem Trio Contraire und Bastian Schneider später nachzuholen.

Da in Köln in diesem Jahr die photokina abgesagt wurde, wird auch das Photoszene-Festival nicht wie üblich statt finden können. Daher haben wir uns entschieden, die geplante Fotoausstellung "Ethiopia Skates" von Daniel Reiter um ein Jahr zu verschieben und mit dem Thema dann an dem Photoszene-Festival 2021 teil zu nehmen.

Danke für Ihr Interesse.

Mehr über unseren gemeinnützigen Verein erfahren Sie unter:
www.art-of-buna.de

Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward
Facebook
Website
Copyright © 2020 Art of Buna e.V., All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp