Copy

Markantes aus der Rennsaison 2021/22

Unsere Highlights für euch zusammen gefasst

Hallo liebe Skiclub-Freunde :)
 
Vorerst ein riesen Dankeschön an unseren Vinz, der alle Highlights und Resultate für uns zusammen gefasst hat. Die ausführliche Version muss noch bis zur HV warten. Kurz und knapp hat er die wichtigsten Erfolge für uns aber bereits jetzt schon zusammen gefasst. Viel Spass beim lesen und wir freuen uns, wenn wir morgen beim Kegeln viele von euch persönlich antreffen und darauf anstossen können. 

 

Sebastian Schläppi

Infolge einer Verletzung war der Einstieg in die Rennsaison erst am 27. Februar 2022 möglich. Seine gute Vorbereitung am Sportgymi Davos auf den ersten Rennstart zahlte sich aus. Bereits beim 7. und 8. FIS-Rennen fuhr er in den Slaloms von Bormio auf die Ränge 3 und 2 (Foto). Mit dem 3. Rang im Swisscup SL von Engelberg gelang „Sebi“ Mitte März ein weiteres Top-Ergebnis, zugleich sein erstes Swisscup-Podium!
 

Bormio war „Sebis“ (links) erster Ort mit gleich zwei FIS Podestplätzen.

JO Rennen, d.h. die 3 Schaufelberger`s und Monja:

Nela Schaufelberger erreichte den sehr guten 4. Rang im Super G des SC Goldingen und wurde in der Gesamtwertung des OSSV JO Cup 10. der U16. Monja Strübi wurde im OSSV JO Cup 20. in ihrer Kategorie. Nia Schaufelberger fuhr im Super G Goldingen auf den ausgezeichneten 3. Platz und wurde Gesamt 5. im OSSV Animationscup (jeweils Beste ihres Jahrgangs). Beim internationalen Jugendrennen in Samnaun fuhr Nia zweimal auf den 10. Platz (im RS waren 70 klassiert). Silas, der jüngste Schaufelberger wurde am selben Saisonschlussrennen sowohl im Skicross als auch im RS hervorragender 2. (Foto).  

*Das Foto zeigt Silas als 2. (links) auf dem Podest des RS.

Nia Schaufelberger in Aktion (Bild unten)

Marc Wittenwiler (Regionalrennen):

Ein Top-Resultat gelang Marc an der OSSV Meisterschaft im Super G des SC Goldingen. Seine hervorragende Fahrt wurde mit der Bronce-Medaille belohnt! Es ist schon einige Jahre her, dass dies im Regionalrennsport der Jun./Sen. einem Krummenauer gelungen ist. Auf dem Bild links seht ihr zwei zufriedene SCKler am selben Tag: Marc mit OSSV-Bronce im Super G und Vinz als Master Schweizermeister Ü65 im RS.   

Vinz Früh (FIS Master):

Und dann haben wir noch den Verfasser der obigen Highlights höchstpersönlich, der in einem Abschnitt erwähnt wird. Keine Angst: Eigenlob stinkt nicht, er hat diesen Abschnitt nicht selber verfasst :P. Vinz wirkt nicht nur im Hintergrund für unseren Skiclub, sondern macht auch auf der Piste immer noch eine ausgezeichnete Figur. An der Master WM in St. Moritz erzielte er den 5. Rang in seiner Kategorie von 109 Rangierten und die Bronze Medaille im Riesenslalom.

Unten das tolle Bild von Vinz beim Weltcup Final der Master in Abetone. Herzliche Gratulation auch dir zu diesem tollen Resultat

Last but not least gewannen wir am gemeinsamen Clubrennen der TG Clubs erstmals die Gäg-Wertung und hoffen, dass wir diesen Titel auch in der nächsten Saison verteidigen können. 

Herzliche Gratulation allen Beteiligten zu den vorgängig aufgeführten tollen Leistungen.

Liebe Grüsse euer Vorstand

 

Nächste Termine


Familienbrunch
Sonntag, 18. September 2022, 9:30 Uhr

Mailing-Adresse
Skiclub Krummenau
Bühl
Nesslau 9650
Switzerland

Add us to your address book


Newsletter abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp