Copy
View this email in your browser

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

die Masken sind schon längst gefallen, die Regierenden geben sich zuweilen gar keine Mühe mehr uns etwas vorzumachen. Sie sagen es uns frei ins Gesicht, wie der Weg in den vollendeten Sozialismus verlaufen soll. Annalena Baerbock schwadroniert von der ersten wirtschaftsneutralen Zone und Kanzlerkandidat Scholz gab beim Wahl-Triell von RTL/n-tv ohne Scham zu verstehen, dass der Strombedarf in Zukunft eben per Gesetz festgelegt werden solle, de facto droht er den Bürgern mit einer Stromrationierung. Es wird recht ungemütlich in diesem Land, und das nicht nur für Ungeimpfte, denen man „harten“ Beschränkungen droht, die wörtlich „die Konsequenzen zu spüren bekommen sollen“ und die man, so der rheinlandpfälzische Gesundheitsminister Koch, „genau beobachten“ wolle.  

Mit Quoten und Verboten treibt man uns in ein bevormundetes und unbezahlbares Deutschland: Höhere Strompreis, höhere Heizkosten, Verbot von Autos, höhere CO2-Steuer und mehr illegale Migration. Radikal ist das neue realistisch, so das Narrativ von Baerbock, Habeck und Kollegen. 

Es dauert nicht mehr lange, dann wird die Deutschland-Fahne der EU-Fahne und Regenbogen-Flaggen weichen und aus der Inschrift über dem Reichstagsgebäude, „Dem Deutschen Volke“ wird der Hashtag „Wir haben Platz“. Baerbock hat diese Woche ihre Willkommensbotschaft in Richtung Afghanistan sehr deutlich artikuliert. 
Dystopie? Nein, greifbare, bittere Realität nach der Bundestagswahl.

Diesem Wahnsinn stemmen wir uns mit aller Kraft entgegen! Noch rund 3 Wochen bis zur Bundestagswahl, nun gilt es die Unentschlossenen und die Nichtwähler zu mobilisieren und mit allen gemeinsam dafür zu sorgen, dass unser Land wieder auf Kurs kommt. Deutschland, aber normal!
Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB

 

Grüner Feldzug gegen Wirtschaft, Umwelt und Freiheit!

Wer sichere, saubere und bezahlbare Energie haben möchte, der darf nicht die Altparteien wählen, die durch und durch grün lackierte Politik betreiben. Außen grün, innen rot: Auf dem Weg in die sozialistische Ökodiktatur. 

Die Grünen schützen nicht die Umwelt, im Gegenteil - sie opfern alles auf dem Altar ihrer Klimareligion! Unsere Schlüsselindustrien, unsere Arbeitsplätze, Mensch, Natur und Tiere leiden darunter!

Deutschland erzeugt etwa 1,8 Prozent des weltweiten CO2 Aufkommens, das durch menschliche Aktivitäten entstehe, China und Indien dagegen rund 65 Prozent. Diese Länder dürfen ihren CO2 Ausstoß nach dem Pariser Klimaabkommen bis mindestens 2030 unbegrenzt erhöhen. 

Bis dahin wird Annalena Baerbocks Wunschtraum wohl in Erfüllung gehen: Deutschland wird erste wirtschaftsneutrale Zone! Und die Länder, mit denen wir im Wettbewerb stehen, lachen sich kaputt über unsere Naivität.  Dieser selbstzerstörerische Irrsinn muss endlich gestoppt werden!

Zum Video

Sie sagen es uns direkt ins Gesicht, man muss nur genau zuhören!

SPD-Kanzlerkandidat Scholz will den Strombedarf „per Gesetz“ festlegen, das gab er beim Wahl-Triell von RTL/n-tv ganz klar und ohne Scham zu verstehen. Auch wenn es viele noch nicht wahrhaben wollen, deutlicher geht es kaum. Deutschland droht eine Rationierung der Stromversorgung, es geht unaufhaltsam in die ökosozialistische Planwirtschaft! Oder, wie es die „Grünen“ euphemistisch nennen: „Angebotsorientierte Stromversorgung“.
Da die Sonne in Deutschland eben eher Mangelware ist und der Wind auch eher selten und mäßig bläst, geht die Milchmädchen-Rechnung der selbsternannten Klimaretter nicht wirklich auf. Das haben auch schon mehrere Stromnetzbetreiber erkannt und sehen die Notwendigkeit eine Beschränkung an privaten Ladestationen, damit das Stromnetz nicht überlastet wird und nicht zusammenbricht. Die Lösung hierbei soll ein „netzdienliches“ Laden werden. Dies bedeutet das der Kunde sich mit seinen Ladevorgängen so anpassen soll, damit das Netz irgendwie standhalten kann.

Zum Beitrag

Und sie tun es doch!

Noch vor wenigen Monaten galt es als „Verschwörungstheorie“, doch längst hat der totalitäre Geist der Regierenden sein wahres Gesicht gezeigt: Die Gängelung, der Druck und die verbale Aggression gegen Ungeimpfte, Skeptiker und Andersdenkende wird immer unverschämter, totalitärer und repressiver.

„Unbequem“ will man es ihnen machen, „die Konsequenzen sollen sie spüren“ und vom gesellschaftlichen Leben ausgegrenzt werden. In Baden-Württemberg soll laut Stimmen aus der Landesregierung und dem Sozialministerium die 2G-Regel in Kürze umgesetzt werden: Nur noch Geimpfte und Genesene sollen in Restaurants, Fitnessstudios und andere Dienstleistungsbetriebe gehen können. Ebenso soll es „harte“ Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte geben: Nur zwei Familien sollen sich treffen können.

Jetzt schon sind mindestens 10% der Covid-Intensivpatienten in Deutschland mehrfach geimpft. Ein Blick zu den ehemals gefeierten „Impfweltmeistern“ Israel und Island zeigt ...

Zum Beitrag

#Grüner #Mist @Deutschland Kurier:

Die Grünen an der Macht? Dann geht es mit Quoten und Verboten vollends in ein bevormundetes und unbezahlbares Deutschland: Höhere Strompreis, höhere Heizkosten, Verbot von Autos, höhere CO2-Steuer und mehr illegale Migration. Radikal ist das neue realistisch, so das Narrativ von Baerbock, Habeck und Kollegen. 
Die Deutschland-Fahne wird der EU-Fahne und Regenbogen-Flaggen weichen und aus der Inschrift über dem Reichstagsgebäude, „Dem Deutschen Volke“ wird der Hashtag „Wir haben Platz“. 
Dystopie? Nein, greifbare, bittere Realität nach der Bundestagswahl.
Höchste Zeit diesem Irrsinn eine Stimme der Vernunft entgegenzusetzen. Deutschland, aber normal!

Zum Beitrag

Kein Impfzwang! Kein Impfdruck! Keine Zweiklassengesellschaft!

Die Fakten aus den medial gefeierten „Impfweltmeistern“ Island und Israel, aber auch aus vielen anderen Ländern zeigen ganz klar: Das totalitäre Gehabe beim Impfzwang und der Diskriminierung von Ungeimpften ist weder moralisch vertretbar noch wissenschaftlich haltbar! 

Während Jens Spahn in Deutschland impfen zur „patriotischen Pflicht“ erklärt, man uns zudem weismachen möchte, es sei die „Pandemie der Ungeimpften“, und Kretschmann, Lucha und Kollegen Umgeimpften den Alltag - so wörtlich - „ungemütlich“ machen möchten, da stellt sich in Israel heraus: Geimpfte machen inzwischen die Mehrheit der Angesteckten aus! Weiter wurde längst deutlich, dass die Viruslast von Geimpften genauso hoch wie die von Ungeimpften sein kann. Neueste Studien legen sogar dar, dass die Schutzwirkung nach überstandener Covid-19-Infektion deutlich länger anhalten könnte, als nach einer Biontech-Impfung.

Unter dem Strich muss jeder halbwegs vernunftbegabte Mensch erkennen, dass impfen nur ein bedingt wirksamer Selbstschutz ist. 

Zum Beitrag
Zum Newsletterarchiv
Nächste Termine

RA Marc A. Bernhard, MBA
Mitglied des Bundestages
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-72135
Fax: +49 30 227-70135

marc.bernhard@bundestag.de
www.MarcBernhard.de 
https://www.facebook.com/MarcBernhardAfD
www.youtube.com/c/MarcBernhardAfD 
t.me/s/MarcBernhard

Twitter.com/MarcBernhardAfD
www.instagram.com/marc_bernhard



 

Email
Email
Webseite
Webseite
Twitter
Twitter
Facebook
Facebook
Instagram
Instagram
Telegram
Telegram
Copyright © 2021 Marc Bernhard Bundestagsabgeordneter,

Alle Rechte vorbehalten.


Sie möchten Änderungen vornehmen?
Hier können Sie Ihre Einstellungen ändern oder sich aus der Liste austragen.

Email Marketing Powered by Mailchimp