Copy
View this email in your browser

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

den ökosozialistischen Irrsinn in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf! Jetzt will die grüne Verbotspartei den Bürgern dieses Landes nicht einmal mehr das kleine Einfamilienhäuschen gönnen. Das Einfamilienhaus sei ein Flächenvernichter, ein Baulandfresser und Ressourcenverschwender. Also künftig nur noch „schaffe, schaffe“ aber keine „Häusle“ mehr? Was die ideologiegetrieben Grünen nun auch bei uns im Landtagswahlkampf fordern, ist im rot-grün regierten Hamburg bereits traurige Realität.  

Die Angriffe auf Freiheit und privates Eigentum werden immer dreister. Der Sozialismus hat unter dem Denkmantel der Klimareligion ein unerschöpfliches Alibi gefunden, mit denen er die Bürger immer weiter in die Verarmung treibt. Heute das Auto, morgen das Eigenheim und irgendwann unsere gesamte Freiheit! 

Deutschland ist vollkommen ausgemerkelt: Wirtschaftlich, politisch und in weiten Teilen auch gesellschaftlich. Altersarmut, Wohnungsnot, Bildungsmisere, offene Grenzen, Demokratiemangel und eine dramatische Wirtschaftskrise. 

Eine halbe Million Mitbürger haben ihre Arbeit verloren, Millionen sind in Kurzarbeit oder bangen um ihren Arbeitsplatz. Eine riesige Insolvenzwelle rollt auf uns zu. Die immer neuen Verlängerung der unverhältnismäßigen Lockdown-Maßnahmen zeigen die völlige Verantwortungslosigkeit der Regierung für die Menschen und die Zukunft unseres Landes!

Auch der Wahlkampf ist in vollem Gange: In der vergangenen Woche unterstützte ich den Wahlkreiskandidaten Achim Köhler (Wahlkreis Wiesloch) am Infostand in Walldorf. Unsere Themen waren vor allem die Arbeitsplätze der Bürger und wir konnten uns über reges Interesse freuen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Alle, die uns tatkräftig unterstützen oder uns mit ihren positiven Worten in unserem Kampf für Recht und Freiheit bestärken! 

Im September 2021 die AfD zu wählen ist die einzige Möglichkeit, in diesem Land endlich grundsätzliche Veränderungen zu bewirken und diesem endlosen Regierungsversagen ein Ende zu bereiten! Das kann nur eine starke AfD!

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter und Sprecher der Landesgruppe Baden-Württemberg erfahren möchte, dem empfehle ich wie immer meine Webseite www.marcbernhard.de, meine Facebook-Seite www.facebook.com/MarcBernhardAfD meinen YouTube-Kanal  www.youtube.com/c/MarcBernhardAfD . Kommunizieren Sie mit mir auf Telegram unter t.me/s/MarcBernhard.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard

Wahlkampf mit Hans-Jürgen Goßner am 20. Februar ab 19 Uhr

Am Samstag, den 20. Februar, ab 19 Uhr lade ich Sie herzlich zu unserer Wahlkampf-Veranstaltung zusammen mit Hans-Jürgen Goßner, Landtagskandidat im Wahlkreis Göppingen, ein. Themen unserer Online-Veranstaltung sind diesmal wie folgt: SchwarzGrün an der Macht - Gefahr für Arbeitsplätze, Umwelt und Wohlstand. Wir kämpfen für die Arbeitsplätze der Bürger! Sie sind herzlich eingeladen, per Livestream über meine Facebook-Seite daran teilzunehmen.

Zum Termin

Regierungsbefragung: Umweltministerin Schulze erwischt! 

In der Regierungsbefragung habe ich Bundesumweltministerin Schulze mit den gewaltigen Kosten für die verantwortungslose Klimapolitik der Regierung konfrontiert.

Bereits heute zahlt eine vierköpfige Familie für sämtliche klimapolitischen Maßnahmen der Regierung jährlich rund 4000 Euro. Durch die neue CO₂-Steuer werden die jährlichen Belastungen bis zum Jahr 2026 um weitere 2600 Euro anwachsen.

Wer soll das in Zeiten von Shutdown-Rezession und drohender sozialpolitischer Katastrophe bezahlen?

Zum Beitrag

Ideologiegetriebene Elektromobilitätswende: Städte sperren Tiefgaragen für Elektroautos wegen Brandgefahr! 

Der von der Merkel-Regierung forcierte Strukturbruch zur Erzwingung der Elektromobilität ist nicht nur die Hauptursache für die sich dramatisch verschärfende Krise unserer Automobilindustrie: Jeder zweite Arbeitsplatz fällt laut regierungseigenem Beratergremium weg, BMW und Daimler produzieren ihre Motoren bekanntlich künftig in England und China! Auch werden aus ideologischem Starrsinn die technischen und energetischen Unmöglichkeiten einfach ignoriert. Es ist völlig unklar ist, wo in Zukunft die Unmengen an Strom für die Elektro-Auto-Utopie der Regierung herkommen sollen, wenn diese gleichzeitig auch noch alle Kohle- und Kernkraftwerke abschalten will.  

In meiner letzten Bundestagsrede zum geplanten Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, habe ich zudem darauf hingewiesen, dass Elektroautos sich so gut wie nicht löschen lassen. Daher geht die Feuerwehr dazu über, diese brennenden Autos komplett in Wassercontainer zu versenken. Eine solche Lösung ist in Tiefgaragen ganz offensichtlich nicht umsetzbar. 

Zum ausführlichen Beitrag

Salami-Taktik zur Impflicht vorerst gestoppt – AfD wirkt! 

Scheibchenweise erfolgte über die letzten Monate wiederholt der Vorstoß zu einer Corona-Impflicht. Entweder explizit (der Ethikrat sollte sich damit beschäftigen), dann wiederum nur für bestimmte Risiko- oder Berufsgruppen (Söder-Variante), oder zuletzt auch die implizite Impfflicht (Merkel-Variante). 

Die letzte Variante, die implizite Impflicht, ist die hinterhältigste Variante des Obrigkeitswahns: Sie suggeriert im Hauptsatz eine individuelle Entscheidungshoheit, erklärt aber im Nebensatz mit aller Präpotenz der Macht, dass der Einzelne seine Freiheit selbst aufgebe, wenn er der sogenannten „Impfempfehlung“ der Obrigkeit nicht Folge. Selbst schuld also, so Angela Merkel: „ Muss man vielleicht Unterschiede machen und sagen, wer das nicht möchte, kann auch bestimmte Dinge nicht machen". Diese Art der autoritären Volkspädagogik heißt umgangssprachlich auch „wer nicht hören will, muss fühlen“.

Zum ausführlichen Beitrag

Eingefrorene Windräder nach Kälteeinbruch in Texas - fast 4 Millionen Haushalte ohne Strom! 

In den USA sorgten Schnee und Eis für Chaos, sieben Bundesstaaten haben den Notstand ausgerufen. Texas ist besonders hart von Blackouts betroffen: Fast vier Millionen Haushalte sind ohne Strom. Es sind sogar einige Tote zu beklagen. Wie konnte es zu den großflächigen Stromausfällen kommen? In den USA wird nun erneut über die Windenergie gestritten, die in Texas in vergangenen Jahren wie in Deutschland massiv ausgebaut und subventioniert wurde. Unzählige Windräder standen still - fast alle eingefroren und von Schnee und Eis blockiert. Wie „Tichys Einblick“ berichtete, konstatierte die Vorsitzende der Aufsichtsbehörde für öffentliche Versorgungsunternehmen, DeAnn Walker: „Meines Wissens sind die Windturbinen alle eingefroren.“

Zum Beitrag

CO2-Abzocke - Die Steuer auf das Leben - Mein Gastbeitrag in Unzensuriert.at:

Luft zum Atmen besteuern?

Deutschland ist ausgemerkelt: Wirtschaftlich, politisch und in weiten Teilen auch gesellschaftlich. Altersarmut, Wohnungsnot, Bildungsmisere, offene Grenzen, Demokratiemangel und eine dramatische Wirtschaftskrise. Was lag als Ablenkung näher, als mit deutschem Geld das Weltklima zu retten? Die Weltmeister der Hypermoral machten den volkstümlichen „running Gag“ „Die Luft zum Atmen würde auch noch besteuert“ über Umwege quasi zur Lebensrealität. Da halfen auch Einwände des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages nichts „Die Regierung hat kein Steuer-Erfindungsrecht“, so das Gutachten. 

Die Berufs-Ideologen der Altparteien ließen sich aber nicht beirren und so wird CO2 ab 01.01.2021 besteuert. Das Gesetz war noch gar nicht im Bundesanzeiger veröffentlicht, da wurde die unendliche Preisspirale schon nach oben getrieben: 65 Euro pro Tonne pro Jahr, so die Vorgabe bis 2026. Je nach Körpergewicht, Körpermasse und Aktivität atmet ein Mensch bis zu 2.04 Tonnen CO2 pro Jahr aus. Angela Merkel verlangte bereits 2011 „Wir brauchen einen Pfad, wie wir weltweit auf zwei Tonnen Treibhausgas pro Kopf und Jahr und Einwohner kommen“. Noch Fragen?

Zum Artikel auf unzensiert.at
Zum Newsletterarchiv
Nächste Termine


Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!


RA Marc A. Bernhard, MBA
Mitglied des Bundestages
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-72135
Fax: +49 30 227-70135

marc.bernhard@bundestag.de
www.MarcBernhard.de 
https://www.facebook.com/MarcBernhardAfD
www.youtube.com/c/MarcBernhardAfD 
t.me/s/MarcBernhard

Twitter.com/MarcBernhardAfD
www.instagram.com/marc_bernhard



 

Email
Email
Webseite
Webseite
Twitter
Twitter
Facebook
Facebook
Instagram
Instagram
Telegram
Telegram
Copyright © 2021 Marc Bernhard Bundestagsabgeordneter,

Alle Rechte vorbehalten.


Sie möchten Änderungen vornehmen?
Hier können Sie Ihre Einstellungen ändern oder sich aus der Liste austragen.

Email Marketing Powered by Mailchimp